dena: Deutschland kann jährlich 105 Millionen Tonnen Kohlendioxid einsparen

NULL

Laut Koalitionsvertrag will die Bundesregierung die Energieproduktivität bis zum Jahr 2020 verdoppeln. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Energieproduktivität in den nächsten Jahren jährlich um drei Prozent gesteigert werden, so die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena). in ihrer Effizienzstrategie hat die dena berechnet, wie viel Energie dafür in den drei großen Verbrauchsbereichen (Strom, Gebäude, Verkehr) eingespart werden muss. Zum Energiegipfel hat die dena hierzu eine aussagekräftige Infografik erstellt. Sie zeigt die mögliche Treibhausgasreduktion und die Sparpotenziale beim Energieverbrauch.
Laut dena kann der jährliche Stromverbrauch um 8 %, der Wärmebedarf von Gebäuden um 19 % und der Energiebedarf für den Verkehr um 5 % gesenkt werden. Das entspreche jährlich vermiedenen CO2-Emissionen bei der Stromproduktion um 20 Millionen Tonnen, in den Gebäuden um 70 Millionen Tonnen und im Verkehr um 15 Millionen Tonnen.

Die Infografik im Großformat unter http://www.solarserver.de/images/energieeinsparung_dena-gr.gif

03.07.2007 | Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen