Über die Hälfte der weltgrößten Photovoltaik-Kraftwerke arbeitet in Deutschland

NULL

Mit insgesamt 287 Megawatt (MWp) installierter Solarstrom-Leistung führt Deutschland die Liste der größten Photovoltaik-Kraftwerke (Top500) der Welt an, gefolgt von Spanien (96 MWp), den USA (84 MWp), Japan (15 MWp) und Portugal (12 MWp), berichtet das Internetportal „PVresoucres“. In die aktuelle Liste der Solarkraftwerke gingen weitestgehend alle Anlagen ein, die in den ersten beiden Quartalen des Jahres 2007 fertig gestellt oder bereits ganz oder teilweise an das Netz angeschlossen wurden.
Hinsichtlich der kumulierten Photovoltaik-Leistung liegt Europa mit 417 MWp eindeutig vor Nordamerika mit 85 MWp und Asien (26 MWp). Australien und Afrika (einschließlich Indischer Ozean) bringen es auf jeweils ein Megawatt peak.

PowerLight und EPURON haben jeweils knapp 50 MW installiert
Marktführer beim Bau von Solarkraftwerken mit einer jeweiligen Leistung von mehr als 250 Kilowatt peak (kWp) sind laut PVresoucres die PowerLight Corporation (USA, ca. 49 MWP) und das deutsche Unternehmen EPURON (ca. 47 MWp), gefolgt von ACCIONA Energia (Spanien, ca. 25 MWp). Auf den Plätzen vier bis sieben sind die deutschen Unternehmen Phönix Solar AG (24 MWp), City Solar AG (23 MWp), juwi GmbH und Solarparc AG (jeweils rund 21 MWp). BP Solar kommt auf rund 20 MWP, die deutschen Systemintegratoren Tauber Solar und IBC Solar AG haben 14 beziehungsweise 8 MWP installiert.

Spanischer PV-Markt entwickelt enorme Dynamik – weltweit Großanlagen mit über 400 MW im Bau
Alle der genannten Unternehmen bauen weiter sehr intensiv die Photovoltaik-Leistung aus, auch in Form sehr großer Anlagen, betont PVresoucres. Besonders in Spanien befänden sich große PV-Anlagen im Bau (Iberinco, Endesa etc.), welche den „10 MW-Club“ noch in diesem Jahr deutlich wachsen lassen würden. Allein seit Ende Juni 2007 sei die in Spanien installierte Photovoltaik-Leistung von Großanlagen um rund 30 MW gewachsen. Weltweit werden laut Denis Lenardic, der PVresources betreut, gegenwärtig über 70 Solarkraftwerke mit einer Leistung von einem Megawatt oder größer errichtet, deren kumulative Leistung in einer Größenordnung von mehr als 400 MW liegt – das ist fast so viel, wie die Kapazität aller aktuell in den „Top500“ gelisteten Anlagen.

Datenbank „Large photovoltaic power plants“ im Internet
Die Daten der weltgrößten PV-Anlagen werden von PVresources sorgfältig gepflegt, Fehler seien jedoch wegen des komplexen und umfangreichen Datenmaterials nicht ausgeschlossen, betont der Betreiber. Besonders im Hinblick auf die von den großen Unternehmen installierte Leistung sei ein Überblick schwer zu schaffen, da der PV-Markt sehr dynamisch ist und die großen Systemintegratoren an vielen Projekten gemeinsam arbeiten. So habe beispielsweise die TAUBER-SOLAR GmbH zwei Dach-Großprojekte mit einer Leistung von mehr als 8,8 MW realisiert, zusammen mit den ausführenden Unternehmen activ solar Energietechnik GmbH und RALOS GmbH. Die Hamburger SunTechnics GmbH arbeite eng mit EPURON zusammen und habe sehr viele EPURON-Anlagen gebaut.
Weitere Informationen unter http://www.pvresources.com.
Die Top-Liste der weltgrößten Solarstromkraftwerke ist im Internet zugänglich unter der Adresse http://www.pvresources.com/en/top50pv.php

19.07.2007 | Quelle: PVresources | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen