Thailand: Deutsch geführtes Unternehmen bietet Solarwärmeanlagen und Photovoltaik

NULL

Koh Samui im Süden Thailands ist eine von der Sonne verwöhnte Ferieninsel. Jedes Jahr besuchen Hunderttausende das Tropenparadies und verbringen ein paar schöne Tage, Wochen oder Monate in einer der über 300 Ferienanlagen oder in einem der zahllosen privaten Ferienhäuser. Trotz des tropischen Klimas ist der Bedarf an Warmwasser hoch, denn viele Urlauber genießen nach dem Tag am Strand und im Meer eine warme Dusche oder ein entspannendes Bad. Darüber hinaus werden große Mengen an Warmwasser in den Wellness-Anlagen, den Restaurants, den Wäschereien und in den Krankenhäusern verbraucht. “Dennoch sind Solaranlagen auf Koh Samui praktisch nicht zu sehen. Dies liegt daran, dass erneuerbare Energien politisch kaum unterstützt werden. Zudem gibt es nur wenige Solar-Anbieter, die eine fachgerechte und vertrauenswürdige Beratung bieten können”, erklärt Claude Feller, ein deutscher Ingenieur, der das Unternehmen auf Koh Samui leitet.

Alle Typen von Solarwärmeanlagen und ein umfassendes Photovoltaik-Programm
“Samui Service Solarpower wird dies ändern, wir möchten den Kunden durch Messungen zuerst informieren, welche Energiekosten er für die Warmwassererzeugung aufwendet. Dann simulieren wir sein Netz mit unserer Software und erstellen für verschiedene Solaranlagen eine Kosten-Nutzen-Analyse”, erläutert Feller. Sein Unternehmen will mit diesem beratungsorientiertem Ansatz zum Marktführer für Solarenergie in Südthailand werden. Die Voraussetzungen seien günstig: “Auf der Solar-Messe in Bangkok konnten wir recht schnell zwei Partner finden: 'Sunlabob' aus Laos und 'Thai German Solar' aus Thailand”, so Claude Feller. “Gemeinsam bieten wir alle Typen von Solaranlagen und ein umfassendes Photovoltaik-Programm an”, betont Feller. Beide Partner hätten langjährige Erfahrung im südostasiatischen Raum: “Franz Röcker, der Manager von Thai-German-Solar Ltd. lässt seit 5 Jahren Solarprodukte in Thailand herstellen. Andy Schröter, der Inhaber von Sunlabob Ltd. wurde gerade für seine innovativen Produkte mit dem renommierten “Ashden Award” ausgezeichnet. Wir sind gut aufgestellt!“ freut sich Claude Feller auf die Zusammenarbeit.

Verbreitung von Photovoltaik-Produkten schwierig, da es praktisch keine Einspeisevergütung gibt
Samui Service Solarpower bietet auf seiner Internetseite ausführliche Informationen zur Solarenergie und zu den Produkten. Neben dieser englischen Fassung sind auch eine deutsche und eine thailändische Version in Bearbeitung. “Viele Hotelanlagen werden von deutschsprachigen oder thailändischen Managern geleitet. Hier möchten wir durch unser dreisprachiges Auftreten Vertrauen schaffen”, erläutert Claude Feller. “Die Verbreitung von Photovoltaik-Produkten wird schwieriger werden, da hier die Investition weitaus höher ist und da es praktisch keine Einspeisevergütung gibt. Hier müssen wir vor allem Vertrauen in die Lebensdauer unserer qualitativ hochwertigen deutschen Produkte herstellen. Aber vielleicht sorgen steigende Energiepreise bald für ein Umdenken auf energiepolitischer Seite”, hofft Claude Feller.

21.07.2007 | Quelle: Samui Service Engineering Co., Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen