SunPower weiht 330 MW-Solarzellenfabrik ein

NULL

Der Photovoltaik-Hersteller SunPower Corporation mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley, Produzent von hoch effizienten Solarzellen, Solarmodulen und Solarstrom-Systemen weihte am 30.07.2007 seine zweite Solarzellen-Produktion auf den Philippinen ein, genannt “cell Fab 2”. Die Solar-Fabrik steht in Batangas, südlich von Manila. Die philippinische Präsidentin Macapagal-Arroyo und Energie Staatssekretär Raphael P. M. Lotilla werden den Start der Solarzellen-Produktion begleiten, die von der Internationalen Energieagentur für ihre Energieeffizienz gelobt wurde. Die neue Solarzellenfabrik hat etwa 40.000 Quadratmeter und ist damit etwa doppelt so groß als die “cell Fab 1″.
Sie wird künftig ausschließlich SunPower’s Zellen der zweiten Generation fertigen, bekannt unter dem Namen ” Gen 2″. Die Fabrik wird im Endausbau eine jährliche Produktionskapazität von 330 Megawatt haben, die auf zehn Solarzellen-Produktionslinien verteilt werden. Das Gebäude wurde mit diversen Techniken für die Energieeffizienz ausgestattet, welche den Energieverbrauch senken, darunter Hochspannungswechselstrom-Klimaanlagen, Wärmerückgewinnung und effiziente Beleuchtung mit LED.

50 % weniger CO2 bei der Produktion – 50 % billigere Solarstromanlagen bis 2010
“Die “Fab 2 ermöglicht uns, die weltweit effizientesten Solarzellen zu fertigen und gleichzeitig den ‘ökologischen Fußabdruck’ im Hinblick auf die CO2-Emissionen im Vergleich zu ähnlichen Gebäuden um 50 Prozent zu verkleinern”, sagte SunPower-Geschäftsführer PM Pai.
“Die Einweihung unserer zweiten Solarzellenfabrik ist ein wichtiger Schritt für SunPower”, sagte Vorstand Tom Werner. “Wenn Fab 2 voll ausgebaut ist, werden wir unsere Gesamtfertigungsleistung vervierfachen und wirtschaftliche Skaleneffekte bewirken, welche für unser Ziel, die Kosten von Solarstromanlagen bis 2012 um 50 Prozent zu senken, bedeutend sind”, ergänzte Werner.

31.07.2007 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen