Reinecke + Pohl Sun Energy AG steigert Umsatz um 24 Prozent

NULL

Der Photovoltaik-Systemanbieter Reinecke + Pohl Sun Energy AG (RPSE) hat nach vorläufigen Zahlen in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 29,6 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 0,75 Millionen Euro erzielt. Der Umsatz des auf die Projektierung schlüsselfertiger Solarstromanlagen spezialisierten Unternehmens sei um gut 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, berichtet RPSE in einer Pressemitteilung. (korrigierter Halbjahresumsatz 2006: 23,8 Mio. Euro).
Die Gesellschaft erwirtschaftete zum Halbjahr ein Perioden-Ergebnis von 0,35 Millionen Euro und habe damit gegenüber dem berichtigten negativen Halbjahresergebnis des Vorjahres 1,33 Millionen Euro mehr verdient. In das Perioden-Ergebnis seien unter anderem Kosten für die deutschlandweite Expansion durch den Ausbau des Vertriebs eingeflossen. In der Branche seien traditionell die beiden letzten Quartale des Jahres die umsatzstärksten, betont RPSE. Der Vorstand plane für das Gesamtjahr 2007 einen Umsatz von 75 Millionen Euro und ein EBIT von 5 Millionen Euro. Der Halbjahresbericht 2007 soll voraussichtlich am 30. August 2007 veröffentlicht werden.

02.08.2007 | Quelle: Reinecke + Pohl Sun Energy AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen