Konferenz ECO POWER diskutiert erneuerbare Energien in Brasilien und weltweit

NULL

Die erste ECO POWER-Konferenz, das ” International Renewable Energy Forum “, das vom 28.-30. November 2007 in Florianopolis im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina stattfindet, will das Wissen über erneuerbare Energien und ihre Nutzung in Brasilien, die Erhaltung der Umwelt und die Anregung geschäftlicher Aktivitäten fördern. Das internationale Forum für erneuerbare Energien sei gedacht für Geschäftsleute, Energie- und Umweltexperten, Finanzinstitutionen und Investoren, Politiker und Experten aus einer Vielzahl von Gebieten, so die Veranstalter. “Wir erwarten, dass die ECO POWER-Konferenz der Schaffung eines wissenschaftlichen und geschäftlichen Interesses zugute kommt und Brasilien und die übrige Welt auf das Thema aufmerksam macht. Wir schaffen einen neuen Markt, der durch die Revolution bei den erneuerbaren Energietechnologien begünstigt wird”, erklärt Ricardo Bornhausen, Direktor von ECO POWER.
Brasilien will Führung bei der Produktion sauberer Energien in Südamerika übernehmen
Die brasilianische Energiematrix sei sauber, sagt Bornhausen, und nachhaltige Energien schafften eine neue Tendenz und eine neue Geschäftsumgebung, die beide von Dauer seien. “Vor dreißig Jahren haben wir das erste alkoholbetriebene Auto hergestellt. Brasilien ist ein Pionier und kann die Führung in der Produktion sauberer Energien in Südamerika übernehmen”, so Bornhausen. “Auf der Konferenz werden wir die für das Wachstum dieses Markts so notwendige, Finanzierung sowie Punkte für Kohle und selbst das Thema Marketing ansprechen – so zum Beispiel wie wichtig es ist, kohlefrei zu sein.”
Das International Renewable Energy Forum sei die erste groß angelegte Initiative in Brasilien sowie auf internationaler Ebene zu diesem Thema. Laut Bornhausen besteht das Ziel darin, die Diskussion über erneuerbare Energien, die in Brasilien in einer isolierten und sporadischen Weise stattfindet, anzuregen und in jährlichen Foren voranzubringen sowie unter Einbeziehung von Unternehmen und Investitionen Lösungen und Fragen voranzubringen. ECO POWER werde eine Vielzahl von Themen aufgreifen: unter anderem die Windenergie, die durch die globale Erwärmung verursachten Klimaänderungen, Biodiesel und Ethanol, den nachhaltigen Amazonasplan und die Kohleneutralisierung.
Die Regierung des Bundesstaates Santa Catarina unterstützt das Forum, dessen Ziel es ist, die öffentliche Politik für nachhaltige Entwicklung zu erörtern. “Diese Veranstaltung findet am richtigen Platz und zum richtigen Zeitpunkt statt”, sagte Gouverneur Luiz Henrique da Silveira. Die Veranstaltung wird in Florianopolis, der Hauptstadt von Santa Catarina, durchgeführt, die im Jahr 2006 von Newsweek als eine der 10 dynamischsten Städte der Welt in Bezug auf die Schaffung von Innovationen und als eine Konzentration von Talenten und nachhaltigem Wachstum gewürdigt worden sei.
Informationen in Internet: http://www.ecopowerbrasil.com.br

24.08.2007 | Quelle: ECO POWER | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen