Grünen-Sprecher Fell warnt vor Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

NULL

In seiner Rede auf der europäischen Photovoltaikkonferenz in Mailand sprach Hans-Josef Fell, Sprecher für Energie- und Technologiepolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen von einer Gefährdung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Die europäischen Stromkonzerne versuchten gemeinsam mit Teilen der Europäischen Kommission die europäischen Energierichtlinien so zu harmonisieren, dass das EEG abgeschafft werde, warnte Fell. Ersetzt werden solle das EEG durch eine Regelung, die den Ausbau der erneuerbaren Energien quotiere und in den Herrschaftsbereich der Energiekonzerne überführe, kritisiert der Grünen-Sprecher und Mitinitiator des EEG.
Dies sei den Mineralölkonzernen bekanntlich in den beiden letzten Jahren in Deutschland bei den Biokraftstoffen bereits gelungen, stellt Fell fest.
Fell: Zu starke Senkung der Einspeisevergütung gefährdet Solarstrom-Ausbau.
Gefährdet werde in Deutschland derzeit ganz konkret der Ausbau der Photovoltaik, wenn die große Koalition die Degressionsraten (planmäßige Senkung der Einspeisevergütung für Strom aus erneuerbaren Energien) in der bevorstehenden EEG-Novelle zu hoch ansetze, betont Fell. Bislang gebe es lediglich den Entwurf eines Erfahrungsberichts durch den Bundesumweltminister, der bereits eine erhebliche Anhebung der Degressionsraten vorsehe. Es sei zu befürchten, dass der Bundeswirtschaftsminister auf noch höhere Degressionsraten drängen werde, so Fell. “Sollte sich auf nationaler und europäischer Ebene die Vernunft durchsetzen, wird die Photovoltaik eine große Zukunft haben. Die technologische und industrielle Entwicklung ist rasant. Schon im nächsten Jahrzehnt können wir damit rechnen, dass es billiger sein wird, seinen Solarstrom selbst zu erzeugen als konventionellen Strom beim Energieversorger einzukaufen”, schreibt Fell in seinem Infobrief.

05.09.2007 | Quelle: Hans-Josef Fell, MdB; Sprecher für Energie- und Technologiepolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen