Solarvalue AG platziert neue Aktien für 13 Millionen Euro

NULL

Wie angekündigt konnte die Solarvalue AG (Berlin) die auf der Hauptversammlung vom 27. April 2007 beschlossene Kapitalerhöhung gegen Bareinlage erfolgreich abschließen und das Grundkapital von bisher 840.000 Euro auf 1.050.000 Euro aufstocken, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die während der Bezugsfrist von den Altaktionären nicht bezogenen Aktien seien bis Ende August bei internationalen institutionellen Investoren zum festgesetzten Preis von 64 Euro je Aktie platziert worden. Durch die Ausgabe von insgesamt 210.000 neuen Aktien aus dieser Kapitalerhöhung fließen der Gesellschaft liquide Mittel in Höhe von insgesamt 13,44 Millionen Euro zu.
“Die intensiven Gespräche während mehrerer Roadshows zu den wichtigsten Börsenplätzen in- und außerhalb Europas haben sich gelohnt. Trotz der Turbulenzen an den internationalen Aktienmärkten und der sehr hohen Kursvolatilität während der Platzierungsphase ist es uns gelungen, namhafte Investmentfonds für ein finanzielles Engagement in unsere Gesellschaft zu gewinnen. Die Nachfrage von Seiten der institutionellen Anleger war so groß, dass nicht alle Zeichner voll befriedigt werden konnten”, so Claudia Boehringer, Vorstand der Solarvalue AG.

Kapitalbasis für den Weg zum integrierten Solarkonzern
Mit den neuen Mitteln verfüge die Gesellschaft über eine solide Kapitalbasis, um den eingeschlagenen Weg hin zu einem integrierten Solarkonzern konsequent weiter gehen zu können. Das Unternehmen wurde im Juni 2005 gegründet, sein Ziel ist zunächst die Herstellung von Solarsilizium. Als langfristiges Ziel soll die gesamte Wertschöpfungskette eines integrierten Photovoltaik-Konzerns abgebildet werden.

11.09.2007 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen