Solarzellen-Hersteller ersol gewinnt indisch-amerikanisches Photovoltaikunternehmen Solar Semiconductor als neuen Kunden

NULL

Die ersol Solar Energy AG (ersol) wird ab 2008 multi- und monokristalline Silizium-Solarzellen an den in Indien und USA ansässigen Modulproduzenten Solar Semiconductor Pvt. Ltd. liefern, berichtet ersol in einer Pressemitteilung. Zu diesem Zweck hätten beide Unternehmen am 26.09.2007 auf der diesjährigen US-amerikanischen Photovoltaikmesse Solar Power einen Langfristliefervertrag unterschrieben, der bis 2017 laufe. Es sei vorgesehen, dass ersol Anzahlungen (so genannte Downpayments) von Solar Semiconductor erhält, die dem international tätigen Solarmodul-Hersteller später beim Bezug von Solarzellen in Form einer Kaufpreisreduzierung angerechnet werden. Laut ersol ist eine Lieferung von Solarzellen im Umfang von rund 126 Millionen Euro über einen Zeitraum von 10 Jahren geplant.

Fokus auf US-amerikanischen und indischen Solarmarkt
Die Module, die mit ersol Solarzellen gefertigt werden, will Solar Semiconductor sowohl im US-Markt als auch in Projekten in Indien einsetzen. “Die Photovoltaikmärkte USA und Indien weisen ein erhebliches Wachstumspotenzial auf. Durch die Zell-Lieferungen an Solar Semiconductor werden unsere Produkte nun noch stärker Eingang in den aufstrebenden US-amerikanischen Markt finden.
Außerdem ist der indische Solarmarkt für uns äußerst spannend”, so ersols Vorstandsvorsitzender Dr. Claus Beneking nach Vertragsunterzeichnung.
Hari Surapaneni, Vorsitzender des Vorstands von Solar Semiconductor, ist von der Qualität der ersol Hochleistungszellen überzeugt: “ersol gilt als Pionier bei der Fertigung von monokristallinen 3-Busbar-Zellen. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam nun unseren Kunden hocheffiziente Solarmodule anbieten können.”. Der international ausgerichtete Modulproduzent Solar Semiconductor mit Büros in Kalifornien/ USA und Indien wurde im Jahr 2005 gegründet. Das Unternehmen bietet Photovoltaik-Produkte und Serviceleistungen für den globalen Markt an. Der hohe Grad an Automatisierung in der Produktion und eine umfangreicher Technologie-Plan des Unternehmens entsprechen laut ersol den derzeitigen und zukünftigen Kundenbedürfnissen.

27.09.2007 | Quelle: ersol Solar Energy AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen