Symposium “Auf dem Weg zur Vollversorgung durch Erneuerbare Energien”

NULL

Die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien ist unverzichtbar, um die großen Herausforderungen von Klimawandel und Ressourcenknappheit zu bewältigen, so die Informationskampagne für Erneuerbare Energien in der Ankündigung einer Konferenz am 9. Oktober 2007 in Berlin. Erneuerbare Energien leisten in Deutschland heute mehr als 14 % der Stromversorgung. Deutschland steht damit im europäischen Vergleich an der Spitze. Der nächste Schritt sei die Vollversorgung mit erneuerbarem Strom, betont die Informationskampagne. Die Richtung will das Symposium “Auf dem Weg zur Vollversorgung durch Erneuerbare Energien” vorgeben. Es zeigt den aktuellen Entwicklungsstand und erläutert die mittelfristigen Pläne für 100 % Strom aus erneuerbaren Energien. Bestehende Referenzprojekte wie das “regenerative Kombikraftwerk” sind Ausgangspunkt der Veranstaltung. Das Kombikraftwerk verknüpft und steuert 25 existierende, über ganz Deutschland verstreute Wind-, Solar-, Biomasse- und Wasserkraftanlagen.
Entscheider aus Politik und Wirtschaft diskutieren Ausbauszenarien, wirtschaftliche Chancen und politische Hürden. Das Symposium will so einen Ausblick auf 100 % erneuerbare Energien zur Strom- und Wärmeversorgung Wärme sowie für Mobilität geben.

Michael Müller, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium (BMU), wird die Tagung eröffnen. Das Regenerative Kombikraftwerk stellt Ulrich Schmack (CEO Schmack Biogas) vor. Dr.-Ing. Manfred Fischedick vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie spricht über den Strombedarf in Deutschland
Rechtsanwalt Christof Federwisch (Nörr Stiefenhofer Lutz) beschreibt das Erdgasnetz als Speicher und schildert rechtliche Hürden der Biogaseinspeisung. Dr. Silvin Bruns (CEO Vattenfall Europe New Energy GmbH) referiert über “Klimafreundliche Erzeugung – erneuerbare Chancen eines konventionellen Energieversorgers”. Zum Abschluss ist Podiumsdiskussion mit Moderatorin Swantje von Massenbach im ARD-Hauptstadtstudio geplant
Veranstaltungsort: ATRIUM der DKB AG, Taubenstraße 7-9, Berlin-Mitte. Anmeldung per E-Mail an kontakt@unendlich-viel-energie.de oder per Anmeldeformular an 030 200 535 51.

28.09.2007 | Quelle: Informationskampagne für Erneuerbare Energien | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen