Grüne Welle für die Solarwärme

NULL

Das sonnige Herbstwetter der vergangenen Tage habe den Nutzern von Solarwärme-Anlagen zum Heizen und zur Brauchwassererwärmung einen entspannten Start in die Heizsaison beschert, berichtet der BUSO Bund Solardach eG in einer Pressemitteilung. “In den Übergangszeiten im Herbst und im Frühjahr laufen Solarwärmeanlagen besonders effektiv”, erklärt die BUSO-Vorstandsvorsitzende Inna Tereschenko. Zum einen werde die Sonnenenergie für die Heizung und zum Duschen kostenlos zur Verfügung gestellt und es würden effektiv Brennstoffkosten gespart. Zum anderen sorgten der solare Schichtenspeicher und eine intelligente Steuerung und Regelung der Solaranlagen dafür, dass die konventionelle Heizung erst dann einspringe, wenn die Kraft der Sonne nicht mehr ausreicht. “Wie bei der grünen Welle im Verkehr regeln wir unsere Anlagen so, dass die Solarenergie immer Vorfahrt hat”, erklärt die Vorstandsvorsitzende.

Entspannter Start in die Heizsaison für Besitzer solarthermischer Anlagen
Das für die Übergangszeiten so typische Stop-and-go der konventionellen Heizkessel mit vielen Brennerstarts und kurzen Brennerlaufzeiten könne so vermieden werden, betont Tereschenko. Auch hier sorge der Vergleich mit dem Straßenverkehr für die einleuchtende Erklärung. “Viele Starts und kurze Laufzeiten sorgen beim Auto wie beim Heizkessel für vorzeitigen Verschleiß, verstärkten Schadstoffausstoß und hohen Verbrauch. Mit einem solaren Heizsystem schicken wir die konventionelle Heizung quasi auf eine lange, entspannte Tour auf der Landstraße. Nach Berechnungen unserer Techniker kann allein durch die Kesseloptimierung zusätzlich bis zu 20 Prozent Heizenergie gespart werden. Gerade vor dem Hintergrund der Rekordölpreise der vergangenen Tage ist eine solare Heizung also absolut sinnvoll”, erläutert Inna Tereschenko.
Die BUSO Bund Solardach eG ist die einzige länderübergreifende Solargenossenschaft Europas mit rund 120 Partnern in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie Estland. Im Jahr 2006 hat die Genossenschaft nach eigenen Angaben rund 65.000 Quadratmeter Solarkollektoren installiert.

13.10.2007 | Quelle: BUSO Bund Solardach eG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen