Freiburger SolarMarkt AG bringt eigene Photovoltaik-Module auf den Markt

NULL

Die SolarMarkt AG (Freiburg) kommt noch in diesem Jahr mit eigenen Solarmodulen auf den Markt. Damit mache sich das Freiburger Solar-Handelshaus unabhängig auf dem nach wie vor von Modulknappheit geprägten Markt, berichtet die SolarMarkt AG in einer Pressemitteilung. Für die Kunden bedeute das langfristige Liefersicherheit. Auf die Module gewährt die SolarMarkt AG eine Produktgarantie von drei Jahren. Sie sei Ausdruck für den hohen Qualitätsanspruch. Hochwertige Verarbeitung, enge Leistungstoleranz und fortwährende Qualitätskontrollen seien daher garantiert. “Mit dem SolarMarkt-Modul bieten wir ein hochwertiges Produkt zu einem guten Preis an”, erklärt Walter Leithold, Vorstandsvorsitzender der SolarMarkt AG.
“Für das Unternehmen ist die Markteinführung ein besonders Ereignis”, so der Firmengründer. “Wir stärken dadurch unsere Position in einem von Konzentration gekennzeichneten Markt”, betont Leithold. Ein eigenes Modul sichere dem Unternehmen – neben bereits bestehenden Rahmenverträgen mit anderen Herstellern – ein zusätzliches Warenkontingent, das nötig sei, um die wachsende Nachfrage zu bedienen.

Automatisierte Fertigung garantiert gleichbleibende Qualität
Das SolarMarkt-Modul ist mit monokristallinen Solarzellen ausgestattet. Die Leistungstoleranz der EVA-verkapselten Zellen beträgt nach Angaben des Herstellers lediglich drei Prozent. Ein Aluminiumrahmen mit hoher Verwindungssteifigkeit und ein hochtransparentes Solarglas sorgten für hohe Stabilität. Die Rückseitenfolie sei wetterfest und wasserdicht. Das Modul verfügt über TÜV- und IEC-Zertifikate. Während und nach der Fertigung finden laut SolarMarkt AG optische, mechanische, elektrische und thermische Qualitätskontrollen statt. Automatisierte Fertigungslinien garantieren eine konstante Qualität. Die Leistungsgarantie beträgt 10 Jahre auf 90 Prozent und 25 Jahre auf 80 Prozent der Mindestleistung.
Als erstes erhalten Handwerker-Kunden das SolarMarkt-Modul SMM 170-M5 mit einer Leistung von 170 Watt peak. Das Modul besteht aus 72 monokristallinen Fünf-Zoll-Zellen. Durch sein gängiges Modulmaß und Gewicht ist das SMM 170-M5 besonders komfortabel und schnell installiert. Kabel und Steckverbinder sind bereits vorkonfektioniert. Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch Module in anderen Leistungsklassen und mit polykristallinen Zellen lieferbar sein.
Der Freiburger SolarMarkt entstand bereits 1985 als Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE. Das Solarhandelshaus ist daher eines der ältesten PV-Unternehmen und der bedeutendste Technologielieferant in der Region. Durch die Umwandlung von einer GmbH in eine AG schuf das Unternehmen 2006 die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Inzwischen gibt es Filialen in Thüringen, Spanien, Italien, in der Schweiz und in den USA. Zu den Geschäftsbereichen zählen der Großhandel und der Bau großer PV-Anlagen.

17.10.2007 | Quelle: SolarMarkt AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen