ForschungsVerbund Sonnenenergie: Neue Internetseite mit Informationen zu allen erneuerbaren Energien

NULL

Der ForschungsVerbund Sonnenenergie (FVS) hat seinen Internetauftritt aktualisiert, übersichtlicher gestaltet und mit einer neuen Suchfunktion ausgestattet. Unter www.FV-Sonnenenergie.de finden sich Artikel zu allen erneuerbaren Energien von der Photovoltaik und der Solarthermie über die Windenergie, Biomasse und Erdwärme bis hin zu Brennstoffzellen und Energiespeicherung. Im Bildarchiv stellen die Mitgliedsinstitute des ForschungsVerbunds Sonnenenergie kostenlos Bildmaterial aus ihren Forschungsarbeiten zum herunterladen zur Verfügung. Unter dem Menupunkt “Wirtschaft” zeigt eine Liste von Ausgründungen aus den Mitgliedsinstituten, wie Forschungs-Know-how in Innovationen umgesetzt wird. Experten zu allen Energiethemen finden interessierte auf der Kontaktseite. Und auf der Seite “Förderung” werden Programme zur Förderung von Forschungsprojekten der verschiedenen Bundesministerien sowie anderer Institutionen aufgelistet.

Kostenlose Downloads aktueller Forschungsberichte
Neu ist, dass Beiträge aus verschiedenen Tagungsbänden nach Forschungsthemen zusammengestellt werden können. Bei einer Suche, wie zum Beispiel nach “solarem Bauen”, erhält der Besucher zunächst einen kompakten, gut verständlichen Einführungstext gefolgt von einer Materialienliste. Dort werden sämtliche im FVS veröffentlichten Artikel zu dem Thema nach Aktualität sortiert gelistet und als kostenlose Downloads angeboten. Die im FVS veröffentlichten Artikel wenden sich über den Kreis der Wissenschaftler und Studierenden hinaus an alle Interessierten, zum Beispiel auch an Entscheider in Wirtschaft und Politik. Sie sind allgemein verständlich und mit erklärenden Grafiken illustriert. Solange der Vorrat reicht, können die Tagungs- und Workshopbände auch als gedruckte Hefte kostenfrei angefordert werden.
Die Internetseite des FVS ist jetzt “barrierearm” eingerichtet. Damit sind ihre Inhalte für alle Nutzer besser zugängig unabhängig von eventuellen körperlichen Einschränkungen wie beispielsweise einer Sehschwäche oder bestimmten technischen Voraussetzungen wie dem verwendeten Betriebssystem und der Software. Auch das neue Layout und die gut verständliche Sprache tragen dazu bei, dass die Inhalte übersichtlich und gut zugängig sind.
Der ForschungsVerbund Sonnenenergie ist eine Kooperation außeruniversitärer Forschungsinstitute für erneuerbare Energien. Mit etwa 1500 Mitarbeitenden repräsentiert der FVS ungefähr 80 Prozent der Forschungskapazität für erneuerbare Energien in Deutschland und ist damit der stärkste Kompetenzpool für erneuerbare Energien in Europa.

09.11.2007 | Quelle: ForschungsVerbund Sonnenenergie | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen