LPKF Laser & Electronics AG: Zwei Millionen Euro-Auftrag für Laseranlagen zum Strukturieren von Dünnschicht-Solarzellen

NULL

Kumuliert für die ersten drei Quartale 2007 weise der LPKF Laser & Electronics AG-Konzern beim Umsatz ein leichtes Plus auf 27,7 Millionen Euro aus, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Im dritten Quartal sei der Umsatz um etwa 5% gestiegen. Die starke Dynamik der Wachstumsbereiche Solar (Photovoltaik), MID und Kunststoffschweißen schlage sich in einem um 15 % verbesserten Auftragseingang nieder. Die Konzerntochter LPKF SolarQuipment GmbH meldet den Vertragsabschluss für mehrere Laseranlagen zum Strukturieren von Dünnschichtsolarzellen mit einem neuen Kunden. Das Auftragsvolumen liegt nach Angaben des Unternehmens bei knapp zwei Millionen Euro.
Die Anlagen sollen 2008 ausgeliefert werden. Im Geschäftsjahr 2007 werde der Umsatz dieses Geschäftsfeldes bei rund zwei Millionen Euro liegen.

23.11.2007 | Quelle: LPKF Laser & Electronics AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen