US-Luftwaffe baut 15 MW-Solarkraftwerk und spart eine Million Dollar Stromkosten pro Jahr

NULL

Die Nellis Air Force Base (Nevada) und die SunPower Corporation wollen noch im Dezember 2007 ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Spitzenleistung von 15 Megawatt (MW) in Betrieb nehmen. Mit dem Solar-Kraftwerk, der größten Solarstromanlage in Nordamerika, spare der Luftwaffenstützpunkt jährlich rund eine Million US-Dollar an Energiekosten, berichtet die U.S. Air Force in einer Pressemitteilung. Das Solarkraftwerk wird seit Juni 2007 auf einer ungenutzten Fläche von rund 560.000 Quadratmetern (140 acres) errichtet und umfasst im Endausbau etwa 70.000 Solarmodule. Die Module sind auf so genannten Trackern (Nachführsystemen) installiert, welche dem Lauf der Sonne folgen und auf diese Weise zirka 30 % mehr Solarstrom-Ertrag als fest montierte Systeme liefern.
Das Umschalten auf Solarenergie solle den in Nellis Beschäftigten verdeutlicht werden, so die Verantwortlichen des Luftwaffenstützpunktes. “Die Menschen hier werden zwar keinen Unterschied bemerken, doch sie dürfen stolz darauf sein, erneuerbare Energien zu nutzen”, sagte Rich Hanson, Chef-Projektmanager der SunPower Corp. Der spürbarste Effekt der Solarstromanlage seien jedoch die gesenkten Energiekosten, betont der Luftwaffenstützpunkt.

“Was wirklich geschieht, wenn Nellis einen Teil seiner Energie zu deutlich geringeren Kosten bezieht, wird aus der Stromrechnung ersichtlich”, sagte Michelle Price, Energiemanager des Stützpunktes. Der Solarstrom werde die Kosten um rund 83,000 Dollar pro Monat senken.

11.12.2007 | Quelle: U.S. Air Force; Nellis Air Force Base | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen