Doppelter Erfolg für Photovoltaik-Unternehmen Fronius: zwei Energy Globe Awards für das „HyLOG“-Projekt

NULL

Ende November 2007 wurde der „Energy Globe Award“ für Österreich vergeben. Gekürt wurden die Preisträger in den Kategorien Wasser, Feuer, Erde, Luft und Jugend. Der Österreich-Gesamtsieger wurde mittels Publikumsabstimmung im Saal ermittelt. Die bei der Preisverleihung zur Wahl stehenden Projekte setzten sich zusammen aus den vorab nominierten Bundesland-Siegern. Eine Fachjury kürte das Projekt HyLOG (Hydrogen powered Logistic System) von Fronius zum Sieger im Bereich Luft. Die überragende Mehrheit (55,6 %) der im Saal anwesenden Gäste entschied sich ebenfalls für das Fronius-Projekt und machte es zum Österreich-Gesamtsieger. Ehrgeiziges Ziel dieses Vorhabens ist die Realisierung einer emissionsfreien und effizienteren innerbetrieblichen Logistik in einem realen industriellen Anwendungsumfeld – in diesem Fall am Fronius Systemstandort Sattledt (Oberösterreich).

Solare Wasserstoffproduktion: Doppelte Energiedichte, keine Emissionen
5 Logistikzüge sind im Einsatz, um den internen Transport in der Photovoltaik-Produktion Sattledt zu bewerkstelligen und um somit mehr als 600 Arbeitsplätze im 2-Stunden-Takt mit Material zu versorgen. Nur so können reibungslose Produktionsabläufe sichergestellt werden. Eines der dazu benötigten Fahrzeuge wird im Rahmen des HyLOG-Projekts pilotmäßig auf Antrieb mit solar erzeugtem Wasserstoff umgerüstet und im Praxiseinsatz getestet. Die bislang üblichen Blei/Säure-Batterien im Fahrzeug werden durch die Fronius Energiezelle ersetzt – eine Niedertemperaturbrennstoffzelle in Kombination mit einer Wasserstoffwechselkartusche als Treibstofftank. Und genau hier liegt auch einer der wesentlichsten Vorteile: Die zeitintensive, mehrere Stunden dauernde Batterieladung entfällt zur Gänze und wird von einem nur wenige Minuten in Anspruch nehmenden Kartuschenwechsel abgelöst.
Der zur Wasserstoffherstellung benötigte Solarstrom wird direkt vor Ort durch die werkseigene 604 kWp Solarstromanlage völlig emissionsfrei produziert und per Elektrolyse bedarfsgerecht umgewandelt. Das Ergebnis dieser innovativen Lösung: Doppelte Energiedichte im Vergleich zur Blei/Säure-Batterie sowie eine Verdoppelung der Reichweite.

Der Energy Globe Award, eine international etablierte Auszeichnung
Der Energy Globe Award aus Österreich wurde im Jahre 2003 ins Leben gerufen und stößt mittlerweile auch international auf wachsendes Interesse. Bereits zum 8. Mal wird der Preis auf internationaler Ebene in Form des „World Award for Sustainability“ verliehen. Durch den Österreich-Gesamtsieg ist das HyLOG Projekt nun Mitanwärter für den internationalen Preis, der am 28. März 2008 von einer internationalen Fachjury in Brüssel verliehen wird.
Der Solarserver präsentiert die Fronius-Energiezelle und das Projekt „HyLOG“ als „Solar-Anlage des Monats Oktober 2007 unter: „Photovoltaik plus Brennstoffzelle: Solare Energie mit Wasserstoff gespeichert“.

21.12.2007 | Quelle: Fronius International | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen