Denker & Wulf AG übernimmt Betriebsführung für 5M-Windpark “Büttel”

NULL

Die Denker & Wulf AG (Sehestedt) wurde mit sofortiger Wirkung von der Allianz Specialised Investments Limited beauftragt, das technische und kaufmännische Windparkmanagement für den Windpark Büttel zu übernehmen. “Wir sind stolz, dass wir die Allianz mit den Leistungen unserer Betriebsführung davon überzeugen konnten, der Denker & Wulf AG diese verantwortungsvolle Tätigkeit zu übertragen”, so der Vorstandsvorsitzende Torsten Levsen. Der derzeit größte mit Off-Shore Technologie bestückte Windpark Büttel besteht aus fünf 5M-Repower-Windenergieanlagen mit 117 Metern Nabenhöhe und 126 Metern Rotordurchmesser.
Die Denker & Wulf AG habe die Allianz speziell mit ihrem individuell zusammengestellten Betriebsführungs-Paket in Bezug auf technische Kompetenz, Sicherheitsanforderungen und Prüfkonzepte sowie Reporting überzeugt, heißt es in der Pressemitteilung. “Die Zusammenführung unserer langjährigen Erfahrungen als Betriebsführer mit den Anforderungen eines institutionellen Investors zu einem schlüssigen Konzept hat einen neuen Standard gesetzt”, so Dipl.-Ing Dirk Langenstein (DWAG).
Die Denker & Wulf AG projektiert, betreut und betreibt mit mittlerweile über 35 Mitarbeitern an zwei Standorten Windparks in Deutschland. Den Schwerpunkt für die kommenden Jahre legt die Gesellschaft, neben der Neuprojektierung, vor allem auf das Repowering. Hier wurde das bislang größte deutsche Repowering-Projekt in Galmsbüll mit einer Nennleistung von über 50 Megawatt im Frühjahr 2007 erfolgreich realisiert. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Betriebsführung sowie dem Angebot von umfassenden Dienstleistungen im Hinblick auf Windparkentwicklung und -betrieb.

12.01.2008 | Quelle: Denker & Wulf AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen