SunEdison nimmt eines der größten US-Photovoltaik-Kraftwerke in Betrieb

NULL

SunEdison, nach eigenen Angaben größtes Solarenergie-Serviceunternehmen Nordamerikas berichtet, das Unternehmen habe am 17.12.2007 ein Freiflächen-Solarkraftwerk mit einer Leistung von 8,22 Megawatt (MW) in Alamosa (Colorado) in Betrieb genommen. Die Photovoltaik-Anlage ist eines der größten Solarkraftwerke der USA und speist den Solarstrom in das Netz eines großen Elektrizitätsversorgers ein. Das Solarkraftwerk hat eine Grundfläche von rund 33 Hektar (80 acres) und wird jährlich zirka 17.000 Megawattstunden Solarstrom produzieren, genug um rechnerisch 1.500 Haushalte zu versorgen. Dabei werden laut SunEdison innerhalb von 20 Jahren so viele CO2-Emissionen vermieden, wie PKW erzeugen, die 765 Million Meilen fahren.

Neues Gesetz verpflichtet Stromproduzenten 20 Prozent der Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen zu erzeugen.
Das Solarkraftwerk wurde von Sun Edison finanziert und errichtet und wird auch von dem Unternehmen im Rahmen eines Solarenergie-Dienstleistungsvertrags betrieben werden. Nach dem Vertrag erwirbt der Stromversorger Xcel Energy Ökostromzertifikate (RECS) und nimmt den Solarstrom 20 Jahre lang ab. Im März 2007 hatte der Gouverneur von Colorado, Bill Ritter ein neues Gesetz unterzeichnet, das Stromproduzenten wie Xcel Energy verpflichtet bis zum Jahr 2020 20 Prozent der Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen zu erzeugen. „Colorado macht sich mit Projekte wie diesem im San Luis-Tal auf den Weg zu einer neuen Ökonomie. Es liefert saubere Energie für den Staat, schützt die Umwelt und schafft zugleich Arbeitplätze und Einkommen in den ländlichen Gemeinden“, sagte Gouverneur Ritte bei der Grundsteinlegung im April 2007. Das Solarkraftwerk von SunEdison sei ein herausragendes Beispiel dafür, wie Colorado die Vorteile der erneuerbaren Energien nutze.

Drei Photovoltaik-Technologien im Einsatz
Mit dem Bau des Solarkraftwerks in Alamosa waren 50 neue Arbeitsplätze vor Ort verbunden. Nach seiner Fertigstellung arbeitet ein kleines Team weiter. In der Solarstromanlage werden drei verschiedene Technologien eingesetzt: fest installierte Solarmodule, einachsig nachgeführte Module und zweiachsig nachgeführte Konzentratormodule. „Hier handelt es sich um ein einzigartiges Kraftwerk“ sagt Karen Hyde, Vizepräsidentin für Ressourcenplanung und Akquisition bei Xcel Energy. „Drei PV-Technologien wurden gleichzeitig installiert. Die Leistungsüberwachung wird uns erlauben die Systemleistung zu studieren und die Vorzüge der jeweiligen Technik über die gesamte Laufzeit von 20 Jahren zeigen“, so Hyde weiter.

14.01.2008 | Quelle: Xcel Energy; Sun Edison LLC | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen