wissen aktuell: Licht – strahlendes Universum

NULL

Wo kein Licht ist, ist auf dieser Erde kein Leben möglich. Dass wir die Sonne zum Leben brauchen, weiß der Mensch seit langem. Dass er mit elektrischem Licht angenehm leben kann, seit dem 19. Jahrhundert. Dass das Licht einmal zum wichtigsten Werkzeug des Menschen werden wird, zeigt 3sat an einem Wissensabend am Mittwoch, 23. Januar 2008, um 20.15 Uhr. Das 20. Jahrhundert war geprägt vom Elektron – das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert des Photons, des Lichtteilchens, werden. Ohne Licht und den biochemischen Prozess der Photosynthese gäbe es kein Leben auf der Erde. Licht ermöglicht nicht nur Leben, sondern bestimmt auch ganz entscheidend, wie der Mensch lebt.

Deshalb startet der von Katharina Finger gestaltete Wissensabend „wissen aktuell: Licht – strahlendes Universum“ um 20.15 Uhr mit Berichten zu „Aus Licht wird Leben“. Die Oberflächen der Informationsgesellschaft sind im Wandel – von organischen Leuchtdioden (OLED) bis zu 3D-Projektionen – Licht vermittelt Informationen und schafft Illusionen: gegen 20.50 Uhr sind „Leuchtpixel“ das Thema.

Vom Einmaleins des Lichts bis zum Lichtbogentriebwerk
Licht hat darüber hinaus viele Eigenschaften, die einmalig sind im Universum, zum Beispiel seine enorme Geschwindigkeit – nichts ist so schnell als Licht. „wissen aktuell: Licht – strahlendes Universum“ stellt diese Eigenschaften gegen 21.15 Uhr im „Einmaleins des Lichts“ vor. Auch Lichtwellen außerhalb des menschlichen Sehvermögens macht sich der Mensch zu Nutze. Der Wissensabend demonstriert Anwendungsbeispiele von UV-Wellen und begibt sich ab 21.50 Uhr ins „Rotlichtmilieu“, um zu erklären, wie Infrarotkameras eingesetzt werden – unter anderem in der Materialprüfung und in Weltraumteleskopen.
Zum Schluss, gegen 22.30 Uhr, zeigt „wissen aktuell“, was man in Zukunft alles mit Licht machen kann: zum Beispiel mit einem Lichtbogentriebwerk die Reisezeiten im All drastisch verkürzen oder mit Licht „Blitzschnell rechnen“. Das versuchen Quantenphysiker und sagen für den Computer der Zukunft unglaubliche Rechenoperationen voraus.

23.01.2008 | Quelle: 3sat | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen