Autoren für Geothermie-Atlas mit Berichten aus aller Welt gesucht

NULL

Geothermie ist eine globale Energiequelle, die überall auf unserem Planeten nutzbar ist und seit langem in vielfältigster Art und Weise auf allen Kontinenten Anwendung findet wird. Ziel eines neuen Geothermie-Atlanten ist, der Öffentlichkeit die weltweite Entwicklungsgeschichte der Geothermie in Form chronologischer Schlaglichter nahe zu bringen. Durch die Darstellung der seit Jahrhunderten und weltweit genutzten Erdwärme sollen zum einen Vorbehalte gegenüber einer vermeintlich unbekannten Technologie abgebaut werden. Zum anderen soll der Geothermie-Atlas die Öffentlichkeit überzeugen, dass es in jedem Land der Erde möglich ist, einen Teil des Energiebedarfs durch Geothermie zu decken, so die Stoltenberg Energie GmbH in einer Pressemitteilung. Das Unternehmen will den Geothermie-Atlas zu einer umfangreichen Datenbank und Informationssammlung machen.
Dazu diene jeder Beitrag in Wort und/oder Bild, der Projekte, Innovationen oder Kuriositäten der geothermischen Nutzung auf der Welt enthält. Unter Nennung der Quelle prüfe die Stoltenberg Energie GmbH die Beiträge und ordnen sie dem jeweiligen Zeitraum und Land zu. Auf Wunsch werden die Autoren namentlich genannt.

Die ersten „Schlaglichter“ des Geothermie-Atlanten sind dem „Buch der Synergien“ von Achmed A. W. Khammas (http://www.buch-der-synergie.de) entliehen. Dieses widmet sich den Erfindungen zur Nutzung der erneuerbaren Energien und wird seit 1973 kontinuierlich erweitert. Es dient der Öffentlichkeit, sich von der Vielfalt der Nutzungsmöglichkeiten der regenerativen Energien zu überzeugen und den Glauben an die unabdingbare Abhängigkeit der Energieversorgung von fossilen Ressourcen zu widerlegen. Die Beiträge im Geothermie-Atlas werden an den Autor weitergeleitet.
Weitere Infromationen: http://www.geothermie-atlas.de

09.02.2008 | Quelle: Stoltenberg Energie GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen