Aktie der Phoenix Solar AG kommt ab Ende März in den TecDAX

NULL

Das Photovoltaik-Systemhaus Phoenix Solar AG (Sulzemoos) wurde am 24.03.2008 von der Deutsche Börse AG (Frankfurt am Main) darüber informiert, dass die Aktien der Gesellschaft ab dem 25. März 2008 in den Technologieindex TecDAX aufgenommen werden. Der Vorstand der Deutschen Börse sei damit den Empfehlungen des Arbeitskreises Aktienindizes gefolgt, berichtet die Phoenix Solar AG in einer Pressemitteilung. “Die Aufnahme in den TecDAX bestätigt uns in unserem bisherigen Werdegang mit einem kontinuierlichen Unternehmenswachstum und einer offenen Finanzmarktkommunikation”, freut sich Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG, über die Entscheidung der Deutschen Börse.
Der TecDAX-Index umfasst die 30 größten und liquidesten Werte aus den Technologiebranchen des Prime Standard-Segments unterhalb des Deutschen Aktien Index (DAX). Alle drei Monate berät der Arbeitskreis Aktienindizes über die Zusammensetzung und die Berechnung der vier großen Auswahlindizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX der Deutschen Börse.
Die Phoenix Solar AG wurde 1999 gegründet. Im November 2004 wurde der Handel der Aktie im Freiverkehr aufgenommen. Im Juni 2006 hat die Gesellschaft den Segmentwechsel in den Amtlichen Markt mit dem Transparenzstandard Prime Standard vorgenommen. Seit der Handelsaufnahme hat der Aktienkurs kräftige Gewinne erzielt, betont das Unternehmen. Im Jahr 2007 sei der Aktienkurs um mehr als 150 Prozent gestiegen. Mit dem Schlusskurs von 30,70 Euro am 24.03.2008 betrug die Marktkapitalisierung des Unternehmens 186,6 Millionen Euro.

07.03.2008 | Quelle: Phoenix Solar AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen