Exportinitiative: Stetiger Aufwind für erneuerbare Energien in Indien

NULL

Die indische Regierung hat im laufenden Fünfjahresplan ehrgeizige Ziele für den Ausbau erneuerbarer Energien vorgelegt, berichtet die Exportinitiative Erneuerbare Energien, der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Bis 2012 werde eine zusätzliche Kapazität von insgesamt 12 Gigawatt GW angestrebt. Rund 70 % des Ausbauzieles sollen über neue Windenergieanlagen erreicht werden. Bei der Finanzierung setze Indien in erster Linie auf private Investoren. Aber auch die Regierung trete mit flankierenden fiskalischen Maßnahmen in Erscheinung. Dank dieser Unterstützung seien die Kosten für Strom aus Windenergie bereits heute auf der selben Höhe wie jene von Kohle- und Gaskraftwerken.
Künftig sollen die Hersteller von Umwelttechnik zudem durch die Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen gefördert werden. All das mache den indischen Markt auch zunehmend für ausländische Investoren interessant.

Mangelhaftes Stromübertragungsnetz; rasanter Zubau von Windenergieanlagen
Als Hemmschuh erweist sich laut Exportinitiative allerdings das mangelhafte Stromübertragungsnetz. Nach Schätzungen der indischen Energieagentur (Ireda) geht allein im Bundesstaat Tamil Nadu rund ein Viertel des erzeugten Windstroms durch veraltete Leitungen verloren. Der Grund: der Ausbau der Netzinfrastruktur kann mit dem rasanten Zubau von Windenergieanlagen nicht mehr mithalten. Die indische Regierung will bis 2020 einen Anteil von 20 % erneuerbarer Energien am Energiemix erreichen. Um nicht an technische Machbarkeitsgrenzen zu stoßen seien dafür aber erhebliche Investitionen in die Netzinfrastruktur nötig, betont die Exportinitiative. Das indische Energieministerium rechne allein für die nächsten fünf Jahre mit einem Investitionsbedarf von rund 60 Milliarden US-Doller.
Weitere Informationen liefert die Bundesagentur für Außenwirtschaft
Das im Rahmen der Exportinitiative erschienene Länderprofil Indien bietet Ihnen die Möglichkeit sich einen umfassenden Überblick über den indischen Erneuerbaren Energien-Markt zu verschaffen. http://www.exportinitiative.de/index.cfm?aid=4696&rf=1

10.03.2008 | Quelle: Exportinitiative Erneuerbare Energien (Dena) | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen