Centrosolar Italia und Sunsystem präsentieren kristalline Photovoltaik-Hochleistungsmodule auf der „Solarexpo 2008“

NULL

Die Centrosolar Italia S.r.l., Tochtergesellschaft der deutschen Centrosolar Group AG, stellt gemeinsam mit dem Mailänder Solar-Anbieter Sunsystem S.p.A. auf der zweiten Solarexpo in Verona aus. Die „International Exhibition and Conference on Energy Sufficiency and Sustainable Architecture findet statt vom 15. – 17. Mai 2008 im Messezentrum Verona. Die Centrosolar Group AG zählt zu den führenden Herstellern von Solar-Systemen. 2007 hat das Unternehmen Niederlassungen in mehreren europäischen Ländern eröffnet. Die Dependance in Italien vertreibt Photovoltaik-Anlagen für Privathäuser, Gewerbeimmobilien und Freilandanlagen. Sunsystem S.p.A. gehört laut Centrosolar zu den führenden italienischen Anbietern von kleinen und mittleren Photovoltaik-Installationen.
Die beiden Unternehmen haben im vergangenen Jahr mehrere Projekte gemeinsam realisiert und im Januar eine Vereinbarung zur langfristigen Zusammenarbeit geschlossen. Auf der diesjährigen Solarexpo stellen beide Unternehmen auf einem 100 Quadratmeter großen Messestand aus und unterstreichen damit ihre Partnerschaft bei hochwertigen Solarenergielösungen auf dem italienischen Markt.

Die gemeinschaftliche Messeteilnahme verdeutlicht die Philosophie von Centrosolar Italia: „Unser Angebot geht weit über die reine Lieferung von Solarmodulen und Komponenten zur solaren Stromerzeugung hinaus. Wir unterstützen unsere Kunden im Marketing, bieten technischen Support und entwickeln gemeinsame Projekte. Dieses Angebot nehmen unsere Partner gerne an“, erklärt Ing. Swietochowski, Geschäftsführer von Centrosolar Italia. Nach nur einem Jahr Bestehen habe sich Centrosolar Italia zu einer festen Größe auf dem italienischen Markt entwickelt. Das Unternehmen bietet Solaranlagen für alle Einsatzbereiche und greift auf das Know-how der deutschen Muttergesellschaft zurück. Zum Angebot gehören sowohl kristalline Photovoltaik-Module als auch Systeme auf Basis von Dünnschichtzellen.
Auf der Solarexpo stellt Centrosolar Italia das komplette Angebot vor. Neben den großflächigen Dünnschichtsystemen „PV Plate“ und „PV Membrane“ zeigt der Solarspezialist kristalline Solarmodule. Die Hochleistungsmodule der Marke Solarstocc, die Centrosolar vertreibt, sind in Italien besonders gefragt. „Wir können diese Module in einer Leistungsklasse bis 190 Wp anbieten“, erklärt Swietochowski. Die polykristallinen Module seien extrem effizient und böten bei einer Größe von 1.640 x 840 mm viel Leistung auf wenig Raum. Zur Befestigung empfiehlt Centrosolar das passende Solarstocc-Montagesystem. Die Installation als Aufdach-Anlage ermögliche eine optimale Hinterlüftung der Module, Voraussetzung für eine gute Energieausbeute.
Die Solarexpo bietet Akteuren der Solartechnik die Gelegenheit, mit Experten beider Unternehmen in Kontakt zu treten und Fragen in einem persönlichen Gespräch zu klären. Auf dem Stand werden ebenfalls Vertreter von Kreditinstituten anwesend sein, um potenziellen Kunden Finanzierungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Der Gemeinschaftsstand beider Unternehmen befindet sich in Halle 3, Stand Nummer B7.2 / B7.3.

09.04.2008 | Quelle: Centrosolar Group AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen