TU Wien: erste Abschlüsse im Studiengang Erneuerbare Energien in Zentral- und Osteuropa

NULL

Die ersten Absolventinnen und Absolventen haben den postgradualen Universitätslehrgang „Renewable Energy in Central & Eastern Europe“ abgeschlossen, berichtet die Technische Universität Wien in einer Pressemitteilung. Ministerialrat Dr. Gerhard Burian (BMWA) lobte in seiner Festrede diesen Universitätslehrgang als Vorzeigeprojekt und betonte die internationale Ausrichtung, die in nächster Zeit noch erweitert werden soll. Vizerektor Prof. Dr. Hans Kaiser und der scheidende Lehrgangsleiter Prof. Dr. Helmut Drobir gratulierten den 15 MSc-Absolventen am Continuing Education Center der Technischen Universität zu ihrem Abschluss.
Am 14.04.2008 präsentierte das Continuing Education Center der Technischen Universität Wien im Rahmen einer Info-Session den postgradualen Universitätslehrgang „Renewable Energy in Central & Eastern Europe“. Das postgraduale Master Programm startet im Herbst 2008 bereits zum vierten Mal und ist der erste grenzüberschreitend geführte Lehrgang Österreichs, der sich mit dem Zukunftsthema der alternativen Energieproduktion auseinandersetzt. Es wird durchgeführt von der TU Wien in Kooperation mit dem Energiepark Bruck/Leitha und unter Mitwirkung der West-Ungarischen Universität in Mosonmagyaróvár und des Energy Centres Bratislava.
Der Studiengang wird abgeschlossen mit dem Master of Science (MSc), Die Unterrichtssprache ist Englisch, die Studiendauer beträgt 4 Semester, berufsbegleitend in Modulen. Programmstart: 17. Oktober 2008 Lehrgangsleitung: ao. Univ. Prof. Dr. Reinhard Haas
Weitere Informationen unter http://newenergy.tuwien.ac.at.

03.05.2008 | Quelle: Technische Universität Wien; Continuing Education Center; open PR | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen