Photovoltaik-Konzern SOLON beteiligt sich an italienischem Solarsilizium-Produzenten Estelux

NULL

Die Berliner SOLON AG, einer der größten europäischen Hersteller von Solarmodulen und Photovoltaik-Systemen für den Bau solarer Großkraftwerke, erwirbt einen Anteil von 19,5 Prozent an dem italienischen Start-up-Unternehmen Estelux s.r.l. Estelux plane den Aufbau einer Produktion von Solarsilizium nach dem so genannten Siemens-Verfahren, berichtet SOLON in einer Pressemitteilung. Dazu soll im norditalienischen Ferrara eine Produktionsstätte mit einer jährlichen Kapazität von 4.000 Tonnen aufgebaut werden. Der Start der Produktion sei für Ende 2010 geplant.
Die Gesamtinvestitionssumme wird laut SOLON rund 360 Millionen Euro betragen. „Die strategische Beteiligung dient dazu, in einem unverändert nachfragegetriebenen Marktumfeld die Rohstoffbasis von SOLON weiter zu verbreitern und dem Unternehmen langfristig Zugang zu zusätzlichen Mengen an Solarsilizium bzw. Solarzellen zu sichern“, heißt es in der Pressemitteilung.

05.06.2008 | Quelle: SOLON AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen