Solar Semiconductor schließt Solarwafer-Liefervertrag mit SolarWorld

NULL

Der Photovoltaik-Modulhersteller Solar Semiconductor (Hyderabad, Indien und Sunnyvale, Kalifornien) hat am 01.07.2008 einen strategischen Vertrag über den Bezug von Siliziumwafern mit der Deutsche Solar AG geschlossen, einem Tochterunternehmen der SolarWorld AG. Laut SolarWorld läuft der Vertrag über mehrere Jahre und umfasst die Lieferung von Wafern mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar bzw. 750 Millionen Euro. Solar Semiconductor produziert Module mit Solarzellen aus mono- und multikristallinem Silizium und verkauft diese weltweit.
„Wir sind ausgesprochen glücklich, einen langfristigen Wafer-Liefervertrag mit SolarWorld zu schließen und stolz zu den Partnern der SolarWorld AG zu gehören“, sagte Hari Surapaneni, Vorstandvorsitzender von Solar Semiconductor. „Solar Semiconductor ist weltbekannt für hochwertige Module. Die Solarzelle ist die wesentliche Komponente von Solarmodulen und ihre Qualität hängt ab von der Bezugsquelle der Wafer. Als rasch wachsender Hersteller von Qualitätsmodulen ist es für uns wichtig, dass unsere Kunden wissen, dass wir nicht nur Zellen von namhaften Herstellern verarbeiten, sondern auch Wert auch hochwertige Wafer legen“, betont Surapaneni. Durch die Zusammenarbeit mit der Deutsche Solar AG setzte Solar Semiconductor die Tradition der Kooperation mit Partnern von Weltrang fort.

Auslastung der Produktionskapazität in Freiberg gesichert
„Wir schätzen die Partnerschaft mit Solar Semiconductor, denn das Unternehmen ist bekannt für hohe Qualität – und wir sind stolz auf die langfristige Zusammenarbeit. Mit diesem Wafer-Liefervertrag haben wir die Auslastung der ersten Ausbaustufe unserer neuen Wafer-Fabrik in Freiberg (Sachsen) gesichert“, sagte der SolarWorld-Vorstandsvorsitzende Dipl.-Ing. Frank H. Asbeck. In einem ersten Schritt soll die Produktionsleistung in Freiberg auf insgesamt 750 Megawatt gesteigert werden, indem 250 MW bis Ende 2009 hinzukommen. Der Spatenstich für den neuen Produktionskomplex wird am 7.7. 2008 erfolgen.

04.07.2008 | Quelle: SolarWorld AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen