Dünnschicht-Photovoltaik von UNI-SOLAR soll das größte Solardach der Welt bedecken

NULL

Das US-Photovoltaik-Unternehmen Energy Conversion Devices, Inc. (ECD, Rochester Hills, Michigan, USA) kündigte am 8. Juli 2008 an, dass seine flexiblen Dünnschicht-Solarmodule vom Typ UNI-SOLAR für das größte Solar-Dach der Welt verwendet werden sollen. Die dachintegrierte Photovoltaikanlage soll eine Nennleistung von 12 Megawatt (MW) haben und auf einer Produktionsstätte von General Motors (GM) im spanischen Figueruelas nahe Saragossa errichtet werden, berichtet ECD in einer Pressemitteilung. Die Inbetriebnahme ist für Hebst 2008 geplant. ECD werde die Solar-Laminate durch sein Tochterunternehmen United Solar Ovonic, LLC liefern. Mit der 12 MW-Photovoltaikanlage können jährlich laut ECD rund 15 Millionen Kilowattstunden Solarstrom produziert werden, was rechnerisch den Bedarf von 4.500 Haushalten deckt.

Das Solardach in Saragossa ist laut ECD die dritte PV-Großanlage mit UNI-SOLAR-Dünnschichtmodulen, zwei weitere Systeme, die zu den größten Solarstromanlagen der USA zählen, arbeiten auf den Dächern vom GM-Lagerhallen in Rancho Cucamonga und Fontana (Kalifornien). “Wir freuen und, dass GM wieder auf United Solar setzt und unsere UNI-SOLAR-Module für das künftig größte Photovoltaik-Dach der Welt ausgewählt hat”, sagte Mark Morelli, Präsident und Vorstand von Energy Conversion Devices. “Unsere UNI-SOLAR-Laminate sind ideal für die Dachintegration und wir sind stolz darauf, an diesem Projekt mitzuarbeiten”, so Morelli weiter.

Erfolg mit Produkten zum Bau kommerzieller gebäudeintegrierter Photovoltaik-Systeme
“Obwohl in jüngster Vergangenheit unsicher war, wie sich die Einspeisevergütung für Solarstrom in Europa entwickeln wird, speziell in Deutschland und Spanien, hatten wir in Europa großen Erfolg mit unseren Produkten, besonders beim Bau von kommerziellen gebäudeintegrierten Systemen”, fügte Morelli hinzu. Das Vorhaben sei zusammen mit dem Unternehmen Veolia Environment, dem Solar-Projektentwickler Clairvoyant Energy S.L. sowie der Regierung der Region Aragon entwickelt worden. GM werde seine Dachflächen an Clairvoyant Energy and Veolia Environment vermieten, und die beiden Unternehmen würden das Solardach bauen, betreiben und warten.

15.07.2008 | Quelle: Energy Conversion Devices, Inc. (ECD) | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen