Energieexperte Fell tankt sein Solarmobil bei IBC SOLAR auf

NULL

Der Grünen-Politiker Hans-Josef Fell (MdB) besuchte am 22. Juli 2008 auf seiner fast 1.000 Kilometer langen Tour durch Bayern das Photovoltaik-Systemhaus IBC SOLAR AG mit seinem Elektromobil. Am Nachmittag des 22. Juli traf er bei dem Unternehmen in Bad Staffelstein ein und “tankte” mit seinem Elektrofahrzeug, einem TWIKE, umweltfreundlichen Solarstrom. Damit habe der Grünen-Politiker gezeigt, wie man die Umwelt schonen und hohen Spritpreisen begegnen kann, heißt es in der Pressemitteilung der IBC SOLAR AG. Das TWIKE verbrauche bei 5.000 gefahrenen Kilometern im Jahr nur so viel Strom wie ein sparsamer Kühlschrank.
Als Sprecher für Energie und Technologie der Grünen Bundestagsfraktion hat Hans-Josef Fell viel zur Förderung der erneuerbaren Energien beigetragen. So gehen auf seine Initiative das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und verschiedene Förderprogramme sowie Forschungsinitiativen für erneuerbare Energien zurück. Dementsprechend ist es Fell ein Anliegen, mit gutem Beispiel voranzugehen und mit seinem Elektromobil TWIKE die Alltagstauglichkeit erneuerbarer Energien auch für den Personentransport unter Beweis zu stellen.

100 Kilometer mit nur fünf Kilowattstunden Strom
Das zweisitzige TWIKE ist besonders energiesparend und benötigt nur fünf Kilowattstunden Strom auf 100 km, was einem Benzinverbrauch von einem halben Liter entspricht. Bei einer Spitzengeschwindigkeit von 85 km/h kommt das TWIKE mit einer Batterieladung etwa 100 km weit. Damit ist das TWIKE alltagstauglich für fast alle Strecken des täglichen Bedarfs. Das TWIKE spart nicht nur Energie, sondern auch bares Geld, denn das Elektromobil ist von der Kfz-Steuer befreit.

Fossile Brennstoffe als Energiequelle ablösen
IBC SOLAR hat es sich zum Ziel gesetzt, Photovoltaik voranzutreiben und aufzuzeigen, wie sie fossile Brennstoffe als Energiequelle ablösen kann. Deshalb freut sich das Unternehmen besonders über den Besuch. “Hans-Josef Fell hat nicht nur mit seinem politischen Einsatz dazu beigetragen, dass regenerative Energiequellen gefördert werden. Er lebt auch privat vor, wie man umweltfreundliche Energien in den Alltag integrieren kann. Wir tanken sein TWIKE auch in Zukunft gerne mit unserem Sonnenstrom auf, wenn er bei uns in Bad Staffelstein Station macht”, verspricht Udo Möhrstedt, Solar-Pionier und Vorstandsvorsitzender von IBC SOLAR.

26.07.2008 | Quelle: IBC SOLAR AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen