PV-Gipfel in Valencia: Evergreen Solar zeigt Energiesparpotenzial in der Photovoltaik-Herstellung

NULL

Wie Solarenergie effizienter und damit wettbewerbsfähiger werden kann, dieser Frage widmet sich das Gipfeltreffen der Photovoltaik -Fachwelt, die 23. European Photovoltaics Solar Energy Conference in Valencia. Eine Antwort gibt Evergreen Solar: Am Stand (Halle 1, C 17) gewährt der deutsch-amerikanische Photovoltaik-Hersteller einen Einblick in seine ureigene, besonders ressourcenschonende Produktionsmethode. Mit dem Verfahren können Evergreen Solars “String Ribbon”-Module mit deutlich geringerem Silizium- und Energieeinsatz hergestellt werden.
Die neuesten Spitzenmodelle aus dem Hause Evergreen Solar sind in Leistungsstärken von 200, 205 und 210 Watt erhältlich. Jüngste Untersuchungen des Florida Solar Energy Center bestätigten, dass String Ribbon-Module einen PTC/STC-Nennwert von über 90 % besitzen, das heißt, die Leistung beim Einsatz vor Ort (PV-USA Testing Conditions) entspricht nahezu der Leistung unter Testbedingungen im Werk (Standard Testing Conditions). Damit liegen die String Ribbon-Module deutlich über dem Branchenstandard und zeigen vor allem bei hohen Temperaturen überdurchschnittliche Leistung. Die Energieamortisationszeit liegt laut Hersteller bei nicht einmal 12 Monaten. Dank der hochmodernen Produktionstechnik bei Evergreen Solar verfügen die Solarmodule gleichzeitig über eine CO2-Bilanz, die bis zu 50 % unter der von herkömmlichen Modulen liegt.

Wafer “wachsen” aus der Siliziumschmelze
Ermöglicht wird der geringe Energieeinsatz bei der Herstellung der String Ribbon-Module durch ein High-Tech-Verfahren: Polykristalline Wafer “wachsen” in einem komplizierten chemischen Prozess zwischen zwei Drähten aus der Siliziumschmelze und werden nicht – wie sonst üblich – aus Siliziumblöcken gesägt. In Valencia präsentiert Evergreen Solar dieses Prinzip an einer Original-Quad-Anlage. “Quad” steht dabei für die vier Siliziumflächen, die zeitgleich aus einer Fertigungsanlage gezogen werden können. Die neue 75-MW-Produktionsanlage des Unternehmens am Standort in Marlboro ist bereits vollständig mit Quad-Technologie ausgerüstet. Weitere Produktionsstätten sind in Planung. “Evergreen Solar hat von Anfang an eine Vorreiterrolle in der Entwicklung innovativer Produktionstechniken eingenommen”, erklärt Dr. Terry Bailey, Senior Vice President für Marketing und Vertrieb bei Evergreen Solar. “Unsere Module zählen derzeit zu den umweltfreundlichsten PV-Modulen auf dem Solarmarkt – nicht zuletzt aufgrund der enormen Energieeinsparungen bei ihrer Entstehung.”

Gesetzänderungen fordern Hersteller: Optimierung von Produktionsprozessen und Schonung von Ressourcen
Das Augenmerk der Solarbranche konzentriert sich in Zukunft zunehmend auf besonders ressourcen-schonende Produktionsprozesse und deren weitere Optimierung. Hintergrund sind die geplanten Kürzungen der Einspeisevergütungen in zahlreichen europäischen Ländern, von den angekündigten Gesetzänderungen des spanischen Industrie-Ministeriums bis hin zur EEG-Novellierung in Deutschland. Evergreen Solar zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Solarenergietechnik. Langjährige Erfahrung in der Produktionstechnologie und ein hervorragendes Produkt-Know-how machen das börsennotierte US-Unternehmen (NASDAQ: ESLR) zu einem globalen Innovationsführer innerhalb der Solarbranche. Basis für den Erfolg des Unternehmens ist ein weltweit einzigartiges Produktionsverfahren: Die patentierte String Ribbon-Technologie. Mit diesem Verfahren, entwickelt am Massachusetts Institute of Technology (MIT), lassen sich Solarzellen im Vergleich mit konventionellen kristallinen Technologien effizienter und ressourcenschonender herstellen.

02.09.2008 | Quelle: Evergreen Solar, Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen