ELICON GmbH errichtet weitere Großflächen-Photovoltaikanlage nahe Wittenberg

NULL

Die ELICON Energie Dienstleistungen & Consulting GmbH (Chemnitz) setzt ein weiteres Referenzprojekt für die Nutzung von Solarenergie durch Photovoltaik-Freiflächenanlagen um. Das Unternehmen habe den Auftrag zur Errichtung einer weiteren Großflächen-Solarstromanlage erhalten, berichtet ELICON in einer Pressemitteilung. In der 37. Kalenderwoche 2008 beginnen auf dem Gelände der ehemaligen Mülldeponie in Reinsdorf-Dobien bei Wittenberg die Arbeiten für eine moderne Photovoltaikanlage. Knapp 10.000 so genannte Dünnschichtmodule, die mit einer Mikrometer dünnen Siliziumschicht versehen sind und sich durch einen besonders hohen Wirkungsgrad auszeichnen, sollen in den kommenden Wochen auf dem zehn Hektar großen Gelände installiert werden. Auftraggeber ist die Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg GmbH.

600.000 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr und 470 Tonnen weniger CO2
Bis Mitte Dezember dieses Jahres will Projektentwickler ELICON die Großanlage als Generalübernehmer errichten. Dann werden 7.000 Quadratmeter Modulfläche eingerichtet sein und den Jahresenergiebedarf von bis zu 300 Haushalten aus Sonnenenergie decken. “Ein weiteres wichtiges Referenzmodell, das zeigt, wie belastete, sonst kaum nutzbare Flächen in eine zukunftsorientierte, ökologisch vorbildliche und gleichsam gewinnbringende Nutzung eingebunden werden können. Wir freuen uns, dass unser modernes Geschäftsmodell und das entsprechende Know-how eine derart große Resonanz finden”, sagt ELICON-Geschäftsführer Matthias Köhler. ELICON hat ähnliche Anlagen wie das jetzt anstehende Großprojekt unter anderem in Wittgensdorf realisiert, wo auf einem ehemaligen Deponiestandort inzwischen die größte Freiflächen-Photovoltaikanlage Sachsens erfolgreich arbeitet. Das Solarprojekt in Reinsdorf-Dobien werde jener Anlage kaum nachstehen. Mit einer Solarstrom-Ertragserwartung von knapp 600.000 Kilowattstunden pro Jahr und einer Leistung von 0,705 Megawatt peak werde das neue Solar-Kraftwerk zu einer Minderung der CO2-Belastung im Umfang von rund 470 Tonnen pro Jahr führen.

11.09.2008 | Quelle: ELICON Energie Dienstleistungen & Consulting GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen