Internationale Industrievereinigung will rasches Wachstum der Konzentrator-Photovoltaik unterstützen

NULL

Am 25.09.2008 kündigten mehrere Photovoltaikunternehmen die Gründung einer internationalen Industrievereinigung an, die sich mit der Unterstützung und Weiterentwicklung der Konzentrator-Photovoltaik auf dem Weg zu einer etablierten Energiequelle beschäftigen will. Das CPV Consortium ist eine weltweite Organisation, in der Vertreter aller Arbeitsfelder der Konzentrator-Photovoltaik vertreten sind. Die Mitglieder konzentrieren das Sonnenlicht mit Spiegeln und Linsen auf Hochleistungssolarzellen, um mit deutlich geringerem Materialeinsatz mehr Solarstrom zu erzeugen. Sowohl Unternehmen als auch Institutionen, die an der Weiterentwicklung der CPV interessiert sind, können Mitglied im CPV Consortium werden.
Zu den Gründern des Konsortiums, die in den letzten 12 Monaten die Schaffung einer Industrievereinigung vorangetrieben haben zählen Concentrix Solar (Deutschland), Emcore (USA), ISFOC (Spanien), Isofoton (Spanien) und SolFocus (USA). Die Konzentrator-Photovoltaik ist in den letzten Jahren deutlich fortgeschritten, da innovative Unternehmen an allen Aspekten dieser nächsten Generation der Photovoltaik arbeiten.

Wettbewerbsfähiger Solarstrom auf dem Vormarsch
“Heute steht die CPV kurz davor, ihr Versprechen einzulösen, verlässlich Solarstrom zu niedrigen Kosten zu liefern, die mit herkömmlichen Energiequellen wettbewerbsfähig sind”, erklärt Nancy Hartsoch, Direktorium des CPV-Konsortiums und Marketing-Vizepräsdentin von SolFocus. “Die Herausforderung ist nun, eine funktionierende Infrastruktur zu schaffen, um die CPV zu unterstützen. Deshalb freuen wir uns über eine große und wachsende Zahl von Mitgliedern, welche sowohl Zell- und Materiallieferanten umfasst als auch Modulhersteller, Produzenten von Nachführsystemen, Systemintegratoren, Stromversorger, Universitäten und Regierungsorganisationen”. Die Unternehmen Veeco und 3M, führende Anbieter von Ausrüstung und Materialien für die CPV-Industrie, unterstützten das Konsortium von Anfang an.
“Mit ihren herausragenden Wirkungsgraden bietet die CPV-Technologie enorme Potenziale zur Kostensenkung von Solarstrom”, kommentiert Hansjörg Lerchenmüller, Vorstand von Concentrix Solar. “Um dieses Technologiepotenzial voll auszuschöpfen, sind gemeinsame Anstrengungen der kompletten CPV-Industrie nötig”, betont Lerchenmüller. Die Mitgliedschaft im Konsortium ist gestaffelt in Gründungsmitglieder mit Sitz im Lenkungsausschuss, reguläre und passive Mitglieder. Universitäten und nicht kommerzielle Einrichtungen können nur auf Vorschlag Mitglied werden.

Workshop im Vorfeld der Messe Solar Power am 13. Oktober
Das CPV-Konsortium trifft sich auf der Messe Solar Power International ’08 vom 14.- 16. Oktober in San Diego und veranstaltet einen Workshop im Vorfeld. Weitere Informationen und Kontakt: http://www.solarpowerconference.com und mailto:info@cpvconsortium.org

29.09.2008 | Quelle: Emcore; CPV-Konsortium | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen