Solar-Konzern REC ASA sichert sich einen Verkaufsvertrag für Wafer im Wert von 450 Millionen US-Dollar

NULL

REC (Sandvika, Norwegen), ein Unternehmen, das in der Photovoltaik-Branche entlang der gesamten Wertschöpfungskette breit aufgestellt ist, hat einen neuen langfristigen Vertrag für die Versorgung mit multi-kristallinen Siliziumwafern mit Neo Solar Power (Taiwan) geschlossen. Gemäß der Vereinbarung werde REC bis 2015 Wafer im Wert von als 450 Millionen US-Dollar liefern (rund 2.6 Milliarden Norwegische Kronen), berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. REC Silicon und REC Wafer sind weltweit die größten Hersteller von Polysilizium und Wafern für solare Anwendungen. REC Solar stellt Solarzellen sowie Solarmodule her. Zudem ist REC Solar in ausgewählten Segmenten des PV-Marktes auch in der Projektentwicklung tätig. Die Vereinbarung, die bis 2015 läuft, sei als “Take-or-pay”-Vertrag geschlossen worden, welcher sowohl Preise als auch Volumina für die gesamte Vertragslaufzeit vorbestimmt.
“Einschließlich dieses neuesten Vertrages, ist der Großteil unserer Waferproduktion für 2010 bereits jetzt verkauft. Dies sollte uns eine verhältnismäßig gute Sicht auf künftige Erlöse und Einkünfte verschaffen”, sagte Erik Thorsen, Präsident und Vorstand von REC.

Solar-Wafer werden dünner und billiger
Die Lieferungen sollen mit begrenzten Volumina in der 2. Hälfte des Jahres 2009 beginnen und anschließend über die Vertragslaufzeit gesteigert werden. Preise und andere Lieferbedingungen stimmten mit vorher unterzeichneten Verträgen überein, einschließlich der Sicherheit einer Bankgarantie, die einen bedeutenden Teil des Vertragvolumens umfasse, heißt es in der Pressemitteilung. Die Preise würden mit der Zeit gesenkt und von der Fähigkeit des Kunden abhängen, dünnere Wafer zu verarbeiten. “Sich langfristige Vereinbarungen mit führenden Solarzellenproduzenten zu sichern, entspricht unserer korporativen Strategie, und wir sind stolz Neo Solar Power in unseren Kundenkreis mit aufzunehmen”, kommentiert Ingelise Arntsen, Vizepräsident von REC Wafer.

01.10.2008 | Quelle: REC ASA | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen