Carpevigo rüstet Mehrzweckhalle in Bad Tölz mit Solarstromanlage aus

NULL

Die Holzkirchener Carpevigo AG stattet eine weitere Liegenschaft im Freistaat Bayern mit einer Photovoltaik-Anlage aus. Voraussichtlich im Oktober soll die Solarstromanlage mit einer Leistung von 62 Kilowatt (kWp) auf der Mehrzweckhalle der Straßenmeisterei Bad Tölz installiert werden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Nach Fertigstellung soll die Anlage über 57.000 Kilowattstunden (kWh) Solarstrom pro Jahr in das Netz der Stadtwerke Bad Tölz einspeisen. “Wir freuen uns, dass wir mit unserem Konzept das Staatliche Bauamt und die Oberste Baubehörde im Staatsministerium überzeugt haben”, kommentiert Jens F. Neureuther, Vorstand der Holzkirchener Carpevigo AG den Gewinn der Ausschreibung für das Projekt.
Zu den Projekten, die Carpevigo bereits in Bayern durchgeführt hat, gehören zwei Solarparks der 1 Megawatt-Klasse im niederbayrischen Plattling und im oberbayrischen Ampfing. Das Unternehmen habe sich im Freistaat den Ruf erarbeitet, auch mit ausgesprochen schwierigen Geländetopographien zurecht zu kommen, heißt es in der Pressemitteilung.

Solarstromanlagen auf historischen Dächern
In der Donaumetropole Regensburg hat Carpevigo Ende 2007 zwei Dachflächen der historischen Flussmeisterei mit Solarstromanlagen ausgerüstet. Dabei waren nicht zuletzt die Anforderungen an das optische Erscheinungsbild hoch. Auch eine Ausschreibung der Immobilienverwaltung Freistaat Bayern für eine Solarstromanlage auf der im Stadtzentrum Regensburg gelegenen Polizeigarage konnte Carpevigo für sich entscheiden. Ein Problem war hierbei die bei solchen Gebäuden häufig verwendete Trapezblech-Eindeckung. Carpevigo realisierte hier ohne zusätzliche Tragkonstruktion ein aus 1.832 Solarmodulen bestehendes Kraftwerk.
Der Landkreis Bad Tölz ist mit einer Solarstrahlung von 1.127 kW pro Quadratmeter für die solare Stromerzeugung ideal geeignet. Die Solarstromanlage auf der Mehrzweckhalle der Straßenmeisterei Bad Tölz wird von der Carpevigo AG geplant, gebaut und über die gesamte Betriebsdauer von zunächst 20 Jahren betrieben. Auch die technische Wartung und Bewirtschaftung wird von Carpevigo übernommen.

03.10.2008 | Quelle: Carpevigo AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen