Photovoltaik: Drehbare Hallen speisen Solarstrom mit Oelmaier-Wechselrichtern ein

NULL

Die Oelmaier Technology GmbH (Ochsenhausen) beliefert in diesen Tagen die Solarmarkt Süd Park GmbH & Co. KG mit ihrem neu konzipierten Wechselrichterprodukt “PAC Tower”, berichtet Oelmaier in einer Pressemitteilung. Die Solarmarkt Süd Park GmbH & Co. KG ist Bauherr einer der größten Solarstrom-Anlagen auf den Dächern von drehbaren Hallen. Projektierer und Mitinvestor dieses Projektes ist das Finanzhaus Weckerle GmbH & Co. KG. Insgesamt sollen in Laupheim nahe Ulm 75 Hallen errichtet werden, auf deren Dächern Photovoltaik-Anlagen mit jeweils 200 Solarmodulen und einer Nennleistung von 35 Kilowatt (kWp) installiert werden. Oelmaier Technology fertigt für jede Halle einen PAC Tower. Hierbei handelt es sich um ein pulverbeschichtetes Stahl-Gehäuse, in dem sechs Strangwechselrichter der trafolosen PAC-Serie eingebaut werden.
Die Vorteile seien hohe Ausfallsicherheit durch die Einzelgeräte und hohe Energieerträge durch die optimal programmierten MPP-Tracker der einzelnen Wechselrichter, heißt es in der Pressemitteilung der Oelmaier Technology GmbH.
Die PAC Tower sind laut Hersteller vorinstalliert und vorverkabelt, so dass auf der Baustelle nur noch die Wechsel- und Gleichstromseiten angeschlossen werden müssen. Die 75 PAC Tower mit insgesamt 450 Strangwechselrichtern vom Typ PAC 5 sollen bis einschließlich November diesen Jahres ausgeliefert sein, so dass die Hallen ebenfalls im November an das elektrische Netz angeschlossen werden können.

Solarmodule auf den Hallen werden dem Sonnenstand nachgeführt
Die Solarstrom-Hallen bewegen sich mit Stahlrädern auf einer fest im Fundament verankerten Kreisschiene und können komplett um die eigene Achse gedreht werden, so dass die Photovoltaik-Generatoren auf den Hallen stets dem Sonnenstand nachgeführt werden. Die Steuerung des Antriebs programmiert und installiert die Oelmaier Automatisierung GmbH, eine Schwestergesellschaft der Oelmaier Technology. Die Hallen werden laut Oelmaier Technology zeitversetzt angesteuert, um Lastspitzen zu vermeiden und bei Sturm werden sie jeweils optimal in den Wind gedreht, um Schäden zu vermeiden. Bei Bedarf lasse sich die Einfahrt der Halle an die passende Stelle drehen, danach fährt die Halle wieder in die Idealposition zur Sonne zurück. Auf die Wechselrichterserie PAC gewährt das Unternehmen in diesem Projekt eine Garantiezeit von zehn Jahren.
Die Wechselrichter der PAC-Serie der Oelmaier Technology sind nach Angaben des Unternehmens besonders robust gegenüber Störeffekten aus dem Stromnetz. “Unsere Produkte liefern darüber hinaus besonders hohe Erträge, weil sie Ausfallzeiten wirkungsvoll verringern und über ein MPP-Tracking verfügen, das auch in Extremsituationen gut und schnell den optimalen Arbeitspunkt findet”, erklärt Geschäftsführer Wolfgang Oelmaier und ergänzt: “Der Wirkungsgrad ist ein rein statischer Wert, der allein wenig über die tatsächliche Ertrags- und Leistungsfähigkeit eines Wechselrichters aussagt. Wir können leistungsstarke und besonders zuverlässige Wechselrichter produzieren, weil wir seit vielen Jahren für namhafte Marken herstellen und unsere zertifizierten Fertigungsstandards höchstes Niveau erreichen”.

08.10.2008 | Quelle: Oelmaier Technology GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen