Photovoltaik-Tests: VDE-Institut und Fraunhofer ISE gründeten Unternehmen in Singapur

NULL

Das VDE-Institut und das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE) haben vor kurzem ein gemeinsames Prüfzentrum für Photovoltaik-Module in Freiburg eingeweiht. Nun verstärkten die Partner ihre Zusammenarbeit auch international. Anfang Oktober fiel in Singapur der Startschuss für ein gemeinsames Unternehmen, das Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen für Photovoltaik-Module anbietet. Ziel des “VDE-Fraunhofer ISE Pte. Ltd. New Energy Technology (NET)” ist, den Ausbau der Solar-Technologie im asiatischen Raum zu unterstützen. Durch die Firmengründung bieten das VDE-Institut und das Fraunhofer ISE ihrem wachsenden asiatischen Kundenkreis auch vor Ort Service-Leistungen an.
Die Prüfung ihrer Produkte nach internationalen Normen und Standards erleichtert den Modulherstellern den Eintritt in den internationalen Markt. Die neue Einrichtung kooperiert mit dem Solar Energy Research Institute of Singapore (SERIS).

Präzisionsmessungen für höchste Qualitätsstandards
Das Fraunhofer ISE verfügt über langjähriges Know-how im Kalibrieren von Solarmodulen, seit fünfzehn Jahren nutzen Modulhersteller weltweit die Präzisionsmessungen des ISE CalLab. Auch in der Gebrauchsdaueranalytik von PV-Modulen nehmen die Freiburger Forscher eine führende Stellung ein. Das VDE-Institut ist eine national und international akkreditierte, unabhängige Institution, die elektrotechnische Geräte, Komponenten und Systeme auf ihre Sicherheit für den Verbraucher und die Allgemeinheit mit höchstem Qualitätsstandard prüft und zertifiziert. Beide Partner arbeiten intensiv an der Weiterentwicklung internationaler Prüfstandards und Normen im Rahmen der International Electrotechnical Commission (Technical Committee 82, Working Group 2: Modules) und der DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE) mit.

Solar-Forschung in Singapur
SERIS, das Solar Energy Research Institute of Singapore hat im April 2008 seinen Betrieb aufgenommen und wird vom früheren Institutsleiter des Fraunhofer ISE Prof. Joachim Luther geleitet. In enger Anbindung an die National University of Singapore (NUS) führt SERIS industrieorientierte Forschung und Entwicklung durch.

10.10.2008 | Quelle: Fraunhofer ISE | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen