US-Photovoltaikproduzent HelioVolt weiht neue Dünnschichtfabrik in Austin (Texas) ein

NULL

Am 24.10.2008 eröffnete die HelioVolt Corporation (Austin, Texas) ihre erste Produktionsstätte zur Herstellung von Dünnschicht-Solarmodulen, eine Fabrik mit einer Grundfläche von rund 11.000 Quadratmetern. Damit werden nach Angaben des Unternehmens 160 neue Arbeitsplätze geschaffen, berichtet HelioVolt in einer Pressemitteilung. Indem es Nachhaltigkeit, neue “grüne” Arbeitsplätze und innovative Technologie verbindet, entspricht HelioVolt genau der Typ der neuen Unternehmens, die auf dem Markt der erneuerbaren Energien eine führende Rolle spielen werden – und das zum Wohle unserer Stadt”, kommentiert Austins Bürgermeister Will Wynn. Diese ortsansässige Firma arbeitet hart daran, einen besseren Weg zu finden, um Sonnenenergie in Strom zu verwandeln und gibt zugleich Impulse für die Wirtschaft von Austin”, ergänzte Wynn.
“Technologien für saubere und erneuerbare Energie sind die größte wirtschaftliche Chance unserer Generation. Wir bei HelioVolt sind stolz darauf dazu beizutragen, dass Arbeitsplätze geschaffen werden, der Markt entwickelt wird, die Energieversorgung gesichert und die Umwelt geschützt wird”, sagte Helio Volt-Gründer und Vorstand Dr. B.J. Stanbery.

CIGS-Solarzellen mit einem Wirkungsgrad von mehr als 12 %
HelioVolt wurde 2001 gegründet. Das FASST-Verfahren, basierend auf einer Drucktechnologe für Halbleiter, erfand der Gründer, Dr. Billy J. Stanbery, ein Photovoltaik-Experte und Materialforscher. Laut HelioVolt ist FASST ein patentiertes, kostengünstiges und vielseitiges Fertigungsverfahren zur CIGS-Produktion. In der neuen Solar-Fabrik wird erstmals mit dem von HelioVolt entwickelten Verfahren im industriellen Maßstab produziert. FASST soll kostengünstige Dünnschichtmaterialien in hochwertige Endprodukte verwandeln. Laut HelioVolt liefert FASST Solarzellen aus Kupfer-Indium-Diselenid (CIGS), deren Wirkungsgrad 12 % übersteigt – die Produktionszeit liegt nach Angaben des Unternehmens bei rund sechs Minuten. Mit diesem Wirkungsgrad zählten die Module von Helio Volt zu den leistungsfähigsten auf dem Markt, betont das Unternehmen. Helio Volt nutz FASST sowohl für herkömmliche Module als auch für die nächste Generation der Photovoltaik-Gebäudeintergration (BIPV) und will die Produkte weltweit anbieten

Grüne Produkte aus einer grünen Fabrik
Die “grüne” Solarfabrik soll sowohl umweltverträglich produzieren als auch ökologisch wertvolle Produkte herstellen. Die Fertigung sei deshalb in einem zertifizierten Gebäude untergebracht, welches ausgezeichnet wurde für die Leadership in Energy Efficiency and Design (LEED) – sowohl von der Stadt Austin als auch US-Rat für grünes Bauen. Die Öko-Fabrik ist charakterisiert durch effiziente Lichtnutzung, nachhaltige Materialien, neue Fertigungsverfahren und die Wiederverwendung von Wasser.

03.11.2008 | Quelle: HelioVolt Corp. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen