Conergy-Gruppe schließt Finanzierung für drei spanische Megawatt-Solarparks ab

NULL

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Finanzierung für die spanischen Photovoltaik-Großprojekte Manzanaras, Herrera und Chinchilla durch die HSH Nordbank hat die Conergy-Gruppe über ihr Tochterunternehmen EPURON jetzt alle 2008 realisierten Großprojekte in Spanien finanziert, berichtet die Conergy AG in einer Pressemitteilung. Die Solarparks, darunter auch das im Juni verkaufte 21,2 MW-Projekt El Calaverón, seien rechtzeitig und plangemäß errichtet und somit noch zum lukrativen Einspeisetarif von 45 Cent pro kWh an das öffentliche Netz gebracht worden. Dies sichere den künftigen Betreibern eine attraktive Rendite, betont Conergy. Mit insgesamt vier realisierten und finanzierten Großprojekten, die nach Angaben des Unternehmens ein Gesamtinvestitionsvolumen von über 218 Millionen Euro umfassen, sei die Conergy-Gruppe 2008 einer der erfolgreichsten Projektentwickler und -finanzierer auf der iberischen Halbinsel.

“Solarparks sind gerade in der momentan angespannten Kapitalmarktsituation ein gefragtes Investment. Wir spüren eine unveränderte Nachfrage nach unseren Produkten”, so Nikolaus Krane, Leiter der Projektentwicklung bei der Conergy AG. “Entscheidend für die Attraktivität der Produkte sind neben gesicherten und attraktiven Einspeisetarifen auch qualitativ hochwertige Solarsysteme. Hier haben wir als langjähriger Marktteilnehmer mit großer Expertise im Projektentwicklungs- und -finanzierungsbereich einen großen Vorteil”, so Krane weiter.

Solarparks mit insgesamt 6 MW am Netz
Die drei Anlagen mit einer Leistung von jeweils zwei Megawatt befinden sich in der spanischen Region Castilla-La Mancha. Alle Anlagen sind mit einem zweiachsigen Photovoltaik-Nachführsystem ausgestattet entweder vom Typ “Conergy SolarOptimus” (Chinchilla 1) oder mit Pairan-Modellen (Manzanares und Herrera). Diese erzeugen laut Conergy jährlich rund 12,1 Millionen Kilowattstunden Solarstrom. Conergy ist bereits seit 2004 im spanischen Solarmarkt aktiv und hat seitdem über seine Tochterfirma EPURON Großanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 45MW gebaut und finanziert.

11.11.2008 | Quelle: Conergy AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen