Solar-Großauftrag für GILDEMEISTER: “SunCarrier” werden erstmals in Italien errichtet

NULL

Die a+f GmbH (Bielefeld), ein Unternehmen des GILDEMEISTER-Konzerns, hat einen weiteren Großauftrag im Gesamtwert von 12 Millionen Euro geschlossen, berichtet die Gildemeister AG in einer Pressemitteilung. Erstmals werden die Photovoltaik-Nachführsysteme vom Typ “SunCarrier” nun nach Italien geliefert. GILDEMEISTER steigt damit in den italienischen Solar-Markt ein. In Süditalien (Region: Apulien) entstehen nach Angaben des Unternehmens Solarparks mit einer Gesamtleistung von zirka 2 Megawatt. Die italienische Version des “SunCarrier” (rund 250 Quadratmeter groß) kann 18 Vier-Personen-Haushalte mit Strom versorgen – bei einem durchschnittlichen Verbrauch von zirka 3.500 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr. Bislang hat a+f seine modernen Solarstromanlagen überwiegend in Südspanien installiert – jetzt kommen verstärkt Aufträge aus Italien und Griechenland hinzu.

“SkyCarrier”: PV-Nachführung für den Sonnengürtel der Erde
Das Würzburger Unternehmen arbeitet zudem an weiteren Neuentwicklungen. Das neueste Produkt heißt “SkyCarrier” und soll im nächsten Jahr präsentiert werden. Es sei ein innovatives Trägersystem, das speziell für äquatornahe Länder entwickelt worden sei und damit geografisch bedingt andere Anforderungen der optimalen Sonneneinstrahlung erfülle. Ein Prototyp des “SkyCarrier” werde derzeit im Testfeld in Würzburg installiert. “GILDEMEISTER profitiert zunehmend am wachstumsstarken Geschäftsfeld der Solartechnik. Aufgrund der dynamischen Entwicklung wurde am Standort Würzburg ein neues Solar-Kompetenzzentrum für bis zu 100 moderne Arbeitsplätze errichtet. Das Grand Opening findet am 23. Januar 2009 statt”, heißt es in der Pressemitteilung.

09.12.2008 | Quelle: GILDEMEISTER Aktiengesellschaft | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen