ACCIONA nimmt größtes Photovoltaik-Kraftwerk der Welt in Portugal in Betrieb

NULL

Das Unternehmen ACCIONA Energy hat ein Solar-Kraftwerk mit einer Photovoltaik-Spitzenleistung von 46 Megawatt (MW) in Amareleja (Moura, Portugal) in Betrieb genommen. ACCIONA habe in die Solarstromanlage – die größte ihrer Art weltweit – rund 261 Millionen Euro investiert, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Nach Angaben von ACCIONA kann der Solarpark jährlich rund 93 Millionen Kilowattstunden Solarstrom produzieren, was rechnerisch den Elektrizitätsbedarf von mehr als 30.000 portugiesischen Haushalten deckt. Zudem vermeide das Solarkraftwerk pro Jahr 89.383 Tonnen CO2-Emissionen, welche bei der Verbrennung von Kohle freigesetzt würden, um die gleiche Menge an Energie zu erzeugen. Der Solarpark sei in der Rekordzeit von nur 13 Monaten erreichtet worden, betont ACCIONA.

262.080 Solarmodule auf 250 Hektar
Der Solarpark erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 250 Hektar im Gebiet der Gemeinde Moura, Region Alentejo, nahe der spanischen Grenze. Die Solarmodule sind auf 2,520 Nachführsystemen vom Typ „Buskil“ montiert, die ACCIONA selbst herstellt. Jeder dieser Solar-Tracker hat eine Fläche von 142 Quadratmetern. Die Buskil-Tracker sind 13 Meter lang und 10,87 Meter breit, darauf befinden sich 104 polykristalline Silizium-Module (170 bzw. 180 Wp). Insgesamt sind 262.080 Module installiert, die der Sonne einachsig nachgeführt werden.
ACCIONA zähle zu den international führenden Projektentwicklern für die Nutzung erneuerbarer Energien und der neue Solarpark stärke die Position des Unternehmens bei der Nutzung der Solarenergie, betont das Unternehmen in der Pressemitteilung. In Spanien hat ACCIONA nach eigenen Angaben 68 MW Photovoltaik-Leistung installiert und solarthermische Kraftwerke mit einer Leistung von 100 MW befänden sich im Bau. In den USA besitzt ACCIONA mit Nevada Solar One (64 MW) das weltgrößte solarthermische Kraftwerk, das in den letzten 17 Jahren gebaut wurde.
Das Solarkraftwerk Amareleja gehört ACCIONA zu 100 %. Im Januar 2007 erwarb ACCIONA das Gesamtkapital von Amper Solar, dem Unternehmen, das die Baurechte besaß, von dessen Anteilseignern Gemeinde Moura (88 %), Comoiprel (2 %) und dem Beratungsunternehmen Renatura Networks(10%).

Tochterunternehmen ACCIONA Solar baut Solarparks
Der Solarpark in Amareleja wurde von ACCIONA Solar gebaut, einem Tochterunternehmen von ACCIONA Energy. Durchschnittlich waren 150 Mitarbeiter beim Bau beschäftigt, in Spitzenzeiten sogar fast 500. ACCIONA Solar hat nach eigenen Angaben 68 MWp in Spanien installiert, den größten Teil in Solarparks (huertas solares).
Der Solarpark trägt dazu bei, die Ziele der portugiesischen Regierung für die Energieversorgung zu erreichen, welche Photovoltaik-Installationen von 150 MWp vorsehen. Amareleja hat daran einen Anteil von rund 30 %. Das Solar-Kraftwerk schaffe Arbeit und Wohlstand in der Region und sei eine wichtige Referenz für die Entwicklung der Photovoltaik, betont ACCIONA.

05.01.2009 | Quelle: ACCIONA Energy | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen