Weltneuheit auf der enertec 2009: Terracon Energy GmbH präsentiert Container zur autarken Energieversorgung

NULL

Eine Lösung zur autarken Energieversorgung für Standorte ohne Anbindung an herkömmliche Energienetze, präsentiert die Terracon Energy GmbH (Leipzig) vom 27. bis 29. Januar 2009 auf der Leipziger Messe „enertec“ in Halle 4, Stand E20. Mit seinem umweltfreundlichen Konzept bietet das Unternehmen völlig neue Möglichkeiten – vor allem für wirtschaftlich schwach entwickelte Regionen. Und zwar ohne nachhaltig in die vorhandenen Ökosysteme einzugreifen. Der Terracon-Energiecontainer nutzt die Ressourcen wie Windkraft und Sonnenenergie, um an jedem beliebigen Standort der Welt den benötigten Strom zu erzeugen.
„Das ist Entwicklungshilfe auf saubere Art!“, betont Terracon Energy. Die Windenergie-Photovoltaik-Kombination trage bei zur Sicherung der Lebensgrundlagen in schwach entwickelten Regionen (Beleuchtung, sauberes Trinkwasser, Kühlung von Lebensmitteln) sowie zur Förderung von Handel und Gewerbe.

Bis zu 15.000 Kilowattstunden Regenerativstrom im Jahr
Der Terracon Energiecontainer garantiert laut Hersteller in Kombination mit einem Dieselgenerator eine Spitzenleistung von 10 Kilowatt (kW) und eine Dauerleistung von mindestens 5 kW. Bei hundertprozentiger Nutzung regenerativer Energiequellen liefer er, je nach den Verhältnissen vor Ort, zwischen 5.000 und 15.000 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr – in Kombination mit dem Dieselgenerator sogar bis zu 37.000 kWh.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Standorte
Durch die Kombination von drei Solar-Modulen in Verbindung mit zwei Energiecontainern wird auf der Leipziger Messe die unabhängige Stromversorgung leistungsfähiger Mobilfunkstationen demonstriert. Als Einsatzmöglichkeiten nennt Terracon Energy unter anderem Forschungsstationen, Wasseraufbereitungsanlagen, landwirtschaftliche Bewässerungssysteme und Wetterstationen. Der Terracon Energiecontainer ist laut Hersteller die weltweit erste autarke Energieversorgung, die bis zu vier Energiesysteme vereint und für den mobilen Einsatz optimiert ist. Effizient aufeinander abgestimmte Module erlauben einen nahezu wartungs- und störungsresistenten Betrieb an jedem beliebigen Standort, betont Terracon Energy. Das erprobte Know-how ermögliche eine garantierte Laufzeit von mindestens 10 Jahren. In Verbindung mit dem hohen Wirkungsgrad des Systems, amortisierte sich die Investition innerhalb kürzester Zeit.

29.01.2009 | Quelle: Terracon Energy GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen