Séchilienne-Sidec weiht größte Solarstrom-Dachanlage Frankreichs auf Réunion ein

NULL

Séchilienne-Sidec, ein französisches Energieunternehmen, das thermische Kraftwerke, Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen in Europa, dem Indischen Ozean und der Karibik errichtet, hat die größte auf Dächern montierte Solarstromanlage Frankreichs eingeweiht. Die Anlage wurde in der Gemeinde Saint Pierre auf der zu Frankreich gehörenden Insel Réunion im Indischen Ozean aufgebaut, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Installiert auf den Dächern der beiden Unternehmen CILAM und SODICO soll die Solarstromanlage mit einer Nennleistung von zwei Megawatt (MWp) von den günstigen meteorologischen Bedingungen der Insel profitieren.
Die Anlage ist von Société de Conversion d’Energie (SCE) installiert worden, einem auf Réunion ansässigen Tochterunternehmen der Séchilienne-Sidec-Gruppe. Auf einer Fläche von 14.815 m² wurden 9.940 Solarstrom-Module (135 Watt pro m²) installiert. Zudem wurden rund 80 km Kabel verlegt. Die gesamte Investition beziffert Séchilienne-Sidec mit 11 Millionen Euro. Laut Pressemitteilung ermöglicht der Energieertrag der Anlage eine Produktion von 2.571 Megawattstunden (MWh) Solarstrom pro Jahr, was dem jährlichen Verbrauch von 1.130 Haushalten in Réunion entspreche. Außerdem würde dadurch die Emission von 2.150 Tonnen CO2 vermieden.
Das Solarkraftwerk ergänze die bereits existierenden Installationen, die seit 2007 von SCE in Saint Pierre entwickelt wurden, heißt es in der Pressemitteilung. Das Photovoltaik-System sei die derzeit größte Solarstrom-Dachanlage Frankreichs mit einer installierten Gesamtleistung von 4,4 MWp, decke rechnerisch den jährlichen Stromverbrauch von 2.500 Haushalten in Réunion und vermeide den Ausstoß von 4.700 Tonnen CO2.

09.02.2009 | Quelle: Séchilienne-Sidec | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen