Photovoltaik-Produzent Suntech erwirkt einstweilige Verfügung gegen Markenschutzrechtsverletzung

NULL

Die Suntech Power Holdings Co., Ltd. (Wuxi; China), der weltweit größte Hersteller von Photovoltaik-Modulen, hat in Deutschland eine einstweilige Verfügung gegen das Unternehmen „Suntech Power Holding (Hongkong) Co., Limited“ sowie zwei Distributoren erwirkt. Das genannte Unternehmen stehe in keinerlei Verbindung mit dem führenden Solarunternehmen Suntech Power Holdings Co., Ltd. aus China, heißt es in einer Pressemitteilung. Die einstweilige Verfügung verbiete es dem Unternehmen aus Hong-Kong und den Distributoren, Produkte unter dem Markennamen Suntech zu verkaufen, so die Suntech Power Holdings Co., Ltd. „Obwohl es bis jetzt nur vereinzelte Fälle gab, in denen einige Firmen Imitate unserer Produkte verkauft haben, müssen wir unsere Kunden proaktiv schützen“, erklärt Dr. Zhengrong Shi, Vorsitzender und Vorstand von Suntech.
„Wir müssen nicht nur unsere Kunden, sondern auch die Marke Suntech gegenüber Firmen schützen, die unrechtmäßig Profit aus dem Markennamen und aus gefälschten Produkten schlagen“, betont Shi.

Rund 1.000 Mitarbeiter sorgen für die Qualitätssicherung
„Aufgrund ständiger Qualitätskontrollen kann Suntech für seine Solarprodukte marktführende Nutzleistungen garantieren und übertrifft damit bei seinen Projekten regelmäßig die Ziele bezogen auf die gewonnene Energie“, führt Dr. Shi aus. „Suntech-Produkte kommen in vielen der wichtigsten und größten Photovoltaikprojekten weltweit zum Einsatz. Wir sind sehr stolz auf unsere Erfolgsgeschichte und werden alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, um die Integrität der Firma Suntech zu wahren“, unterstreicht Shi. Mehr als 250 Ingenieure in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung und mehr als 700 Mitarbeiter in der Qualitätssicherung stellen sicher, dass Suntech die marktführende Qualität der Produkte und einen hohen Wirkungsgrad garantieren kann, heißt es in der Pressemitteilung. Unabhängige Testinstitute weltweit wie TÜV, VDE, UL und ASU hätten die Qualität und Leistungsfähigkeit von Suntechs Solarprodukten bestätigt. Zudem unterliegen nach Angaben des Unternehmens alle Produktionsstandorte der ISO9000 Norm zum Qualitätsmanagement und den ISO 14000 Umweltstandards.

Datenblätter ermöglichen Überprüfung von Modulen
„Gefälschte Produkte lassen sich oft durch den genauen Vergleich des Namens oder des Logos von echten Suntech Produkten unterscheiden“, erläutert der Hersteller. Die Original Logos und Bezeichnungen finden sich auf der Webseite von Suntech, auf den Datenblättern der jeweiligen Produkte. Kunden, welche die Echtheit eines Suntech Produktes überprüfen möchten, dem Hersteller über eine Fälschung melden wollen oder den Kontakt zum nächstgelegenen offiziellen Suntech Händler suchen, können Suntech kontaktieren unter services@suntech-power.com oder telefonisch unter +86 400 8888 009.
Datenblätter mit regionalen Produktinformationen bietet Suntech im Internet an unter der Adresse: http://www.suntech-power.com/en/products/products_by_region.php.

10.02.2009 | Quelle: Suntech Power Holdings Co., Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen