Samsung präsentiert solar betriebenes Voll-Touchscreen-Handy

NULL

Der südkoreanische Konzern Samsung Electronics Co. Ltd. hat auf dem Mobile World Congress 2009 in Barcelona sein solar betriebenes Voll-Touchscreen-Handy „Blue Earth“ sowie seine Unternehmensvision für Umweltverträglichkeit vorgestellt. Unter dem Slogan „The blue earth dream: eco-living with Samsung mobile“ bekräftige Samsung seinen Einsatz für den Umweltschutz mit der Entwicklung umweltfreundlicher Produkte sowie durch ein Programm mit Aktionen für die Verbraucher, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens. Mit einem Design, das einen flachen, runden Kieselstein symbolisieren soll, biete Samsung nun das erste solar betriebene Handy mit Voll-Touchscreen an. Durch das Aufladen des Handys mit einem Photovoltaik-Modul auf der Rückseite, könnten die Nutzer ausreichend Energie erzeugen, um jederzeit und überall zu telefonieren.
„Blue Earth“ besteht nach Angaben des Unternehmens aus recyceltem Plastik, so genanntem PCM, das aus wiederverwerteten Wasserflaschen gewonnen wird. Auf diese Weise würden der Ölverbrauch und die CO2-Emissionen im Herstellungsprozess reduziert. Das Gerät und die Aufladevorrichtung seien frei von schädlichen Substanzen wie bromierten, Feuer abweisenden Stoffen, Beryllium und Phthalaten. Blue Earth komme als neuester Artikel der umweltfreundlichen Produkt-Serie mit einer besonderen Nutzer-Oberfläche auf den Markt, die mit dem Ziel entworfen wurde, das Bewusstsein für den Schutz der Umwelt zu stärken.

Umweltbewusstsein per Touchscreen-Befehl
Mit der neuen Nutzer-Oberfläche und den Buttons „Eco mode“ sei es einfach, die Bildschirmhelligkeit, die Dauer der Hintergrundbeleuchtung sowie die Bluetooth-Schnittstelle in einen energieeffizienten Modus zu versetzen, berichtet Samsung. Mit der „Eco walk“-Funktion könne der Nutzer seine zurückgelegten Schritte zählen, um anschließend ausrechnen zu lassen, wie viel CO2-Emissionen gegenüber einer motorisierten Fortbewegung eingespart worden sind. Diese einzigartige Funktion erlaube es dem Nutzer, den Wert jedes zu Fuß zurückgelegten Weges der entsprechenden Zahl dadurch geretteter Bäume gegenüberzustellen. Laut Pressemitteilung ist die Verpackung von Blue Earth klein und leicht, wird aus recyceltem Papier hergestellt und mit einem energieeffizienten Ladegerät (5 Sterne) geliefert, das im Stand-by-Modus weniger als 0,03 Watt benötigt.

Öko-Status durch Produkte und Aktionen
Im Rahmen der freiwilligen Vereinbarung der Europäischen Kommission zum Pilotprogramm einer integrierten Produktpolitik (IPP) habe Samsung sich bereit erklärt, mit der Messung des Energieverbrauchs mobiler Ladegeräte im Nicht-Lade-Modus zu beginnen, erklärt Samsung in der Pressemitteilung. „Samsungs ‚The blue earth dream‘ repräsentiert unseren kleinen, aber bedeutenden Beitrag für die Zukunft und die Umwelt“, betont JK Shin, stellvertretender Vorsitzender und Chef der Abteilung für mobile Kommunikation bei Samsung. „Wir setzen uns dafür ein, gemeinsam mit unseren Kunden und Geschäftspartnern den höchstmöglichen Öko-Status zu erreichen, indem wir die besten umweltfreundlichen Produkte anbieten und Umweltschutz-Aktionen fördern.“

21.02.2009 | Quelle: Samsung Electronics Co. Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen