SunEdison schließt Photovoltaik-Projektfinanzierung über 20 Millionen US Dollar mit Union Bank ab

NULL

SunEdison, nach eigenen Angaben Nordamerikas größter Betreiber von Photovoltaik-Anlagen mit weltweit 80 MW installierter Leistung, hat einen Vertrag zur Projektfinanzierung mit einem Umfang von 20 Millionen US Dollar mit der Union Bank, N.A., abgeschlossen. Die Vereinbarung sei bereits im Februar unterzeichnet worden, das Kapital werde zweckgebunden zur Finanzierung von zwei Solarstrom-Projekten bereitgestellt, darunter die Installation von Solar-Freiflächenanlagen mit einer Gesamtleistung von 1,7 Megawatt (MW) für die Stadt Rifle in Colorado. Die PV-Systeme können laut SunEdison ohne Vorkosten für die Betreiber betrieben werden. SunEdison finanziere und installiere die Anlagen und habe langfristige Vereinbarungen über Service- und Wartungsdienstleistungen abgeschlossen, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens.
„Trotz eines Abschwungs im US-amerikanischen Tax Equity Markt konnte SunEdison aufgrund seiner einzigartigen Investorenbeziehungen innovative Finanzmodelle entwickeln, die unseren bestehenden sowie unseren neuen Investoren umgehend einen konkreten Mehrwert bringen“, so Carlos Domenech, Geschäftsführer und Finanzvorstand von SunEdison.
Lance Markowitz, Senior Vice President der Union Bank, N.A., ergänzt: „Wir freuen uns, ein zweites Projekt mit SunEdison abgeschlossen zu haben. SunEdison ist eines der führenden Unternehmen bei der Entwicklung von qualitativ hochwertigen PV-Projekten und für uns bereits ein bewährter Partner.“ Die Union Bank, N.A. hat ebenfalls SunEdison’s 8.2 MW Photovoltaik-Kraftwerk in Alamosa (Colorado) finanziert. „Aufgrund der hochentwickelten Monitoring- und Service-Plattform wird für die Solar-Anlagen im SunEdison-Bestand, für 2008 ein Ergebnis von über 100 Prozent erwartet. Somit können Investoren beständige und risikoarme Renditen generieren“, heißt es in der Pressemitteilung.

19.03.2009 | Quelle: SunEdison | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen