Photovoltaik: Erste Solartankstelle mit Modulen von Evergreen Solar in Frankfurt eröffnet

NULL

Frankfurt am Main bietet umweltbewussten Verkehrsteilnehmern einen neuen Service: Die Batterien strombetriebener Fahrzeuge können kostenlos an einer von sechs Steckdosen der „traffiQ“-Verkehrsinsel mit Solarstrom aufgeladen werden. 18 Evergreen Solar-Module auf dem Dach der Anlage mit einer Leistung von jeweils 190 Watt (Wp) produzieren an sonnigen Tagen bis zu 21 Kilowattstunden Solarstrom. Umgerechnet kann mit dieser Energiemenge ein E- Scooter jährlich bis zu 115.000 Kilometer zurücklegen.
Die Investitionskosten von 65.000 Euro teilen sich die Projektpartner Ralos GmbH, Mainova AG, traffiQ GmbH, Umweltforum Rhein Main e.V., Frankfurter Sparkasse, Velotaxi M. Graf, Rossel-Display GmbH & Co. KG sowie das Goethe Gymnasium Frankfurt am Main. „Die neue Solartankstelle sorgt für mehr Mobilität und schont gleichzeitig die Umwelt. Wir freuen uns über die Beteiligung an diesem zukunftsweisenden Projekt“, erklärt Peter Rusch, Geschäftsführer der Evergreen Solar GmbH.

Solarenergie ermöglicht umweltfreundliche Mobilitätskonzepte
Das Pilotprojekt habe Modellcharakter und werde sicher auch in anderen Städten Nachahmer finden, betont Rusch. Auch Umweltdezernentin Dr. Manuela Rottmann hofft auf Nachahmer des Solarprojekts: „Solartankstellen wären eine tolle Sache für Firmen, die ihren Beschäftigten mehr als nur Auto- oder Fahrradplätze anbieten wollen.“ In jedem Fall lenkt die neue Solaranlage das Interesse der Öffentlichkeit auf Solarenergie und umweltfreundliche Mobilitätskonzepte. Die Ladevorgänge der diversen E- Mobile werden sich in Zukunft täglich vor den Augen zehntausender Passanten vollziehen. Gute Voraussetzungen also, um für umweltfreundlichen Solarstrom zu werben. Fahrzeugbesitzer können den Service während ihrer Shoppingtour nutzen. Sie ist werktags von 9 bis 20 Uhr geöffnet, samstags von 9.30 bis 18.00 Uhr.

„String Ribbon“-Module mit besonders kurzen Energieamortisationszeiten
Die in Frankfurt verwendeten Solarmodule des deutsch-amerikanischen Herstellers Evergreen Solar zeichnen sich durch eine besonders hohe Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz aus. Dank eines patentierten Produktionsverfahrens weisen die „String Ribbon“-Module besonders geringe CO2-Emissionswerte und kurze Energieamortisationszeiten auf. Die Leistungsfähigkeit der Module beweist eine eigens installierte Anzeigentafel. Bürger und Investoren können darauf jederzeit den tagesaktuellen Stromertrag der Solartankstelle ablesen.
Evergreen Solar zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Solarenergietechnik. Langjährige Erfahrung in der Produktionstechnologie und ein hervorragendes Produkt-know-how machen das börsennotierte US-Unternehmen zu einem globalen Innovationsführer innerhalb der Solar-Branche. Basis für den Erfolg des Unternehmens ist ein weltweit einzigartiges, patentiertes Produktionsverfahren für die Herstellung der String Ribbon-Module.
Mit diesem Verfahren, entwickelt am Massachusetts Institute of Technology (MIT), lassen sich Wafer im Vergleich mit konventionellen kristallinen Technologien effizienter und ressourcenschonender herstellen.

15.04.2009 | Quelle: Evergreen Solar GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen