Photovoltaik: Yingli liefert Module für 10 MW-Solarkraftwerk in der chinesischen Provinz Gansu

NULL

Der Photovoltaik-Hersteller Yingli Green Energy Holding Company Ltd. (Baoding, China) meldete am 02. Juli 2009, das Unternehmen sei von der SDIC Huajing Power Holding Co., Ltd. (Shanghai, China), einem Tochterunternehmen der chinesischen State Development and Investment Corporation (SDIC), als Photovoltaikmodul-Lieferant für ein Solar-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 10 Megawatt (MWp) ausgewählt worden, das in Dunhuang in der chinesischen Provinz Gansu errichtet werden soll.
“Als führendes staatliches Unternehmen haben wir sowohl die Verantwortung als auch die Möglichkeit, erneuerbare Energien in China zur Realität zu machen”, sagte der Geschäftsführer von SDIC Huajing, Weidong Wang. “Wir glauben, dass dieses 10 MW-Projekt zeigt, dass wir es mit diesem Ziel ernst meinen. Wir sind zuversichtlich, dass westliche Regionen wie Dunhuang große Solar-Märkte werden, weil sie fast im Überfluss mit Sonnenlicht versorgt werden und die regionalen Regierungen gegenüber Investitionen von Solarunternehmen sehr offen sind”.

Chinesische Regierung bekennt sich zum Ausbau der Erneuerbaren
Liansheng Miao, Vorsitzender und Vorstand von Yingli Green Energy zeigte sich ebenfalls erfreut über die neue Partnerschaft: “Als Teil unserer Strategie, im chinesischen Markt stärker präsent zu werden, suchen wir strategische Partnerschaften mit führenden Stromversorgern, wie SDIC Huajing, deren fundierte Erfahrung im chinesischen Energiemarkt auch Kenntnisse des heimischen Solarmarktes umfassen”, sagte Miao und betonte: “Darüber hinaus belegt der Start des Megawatt-Solarkraftwerks in Dunhuan, dass die chinesische Regierung es mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien Ernst meint.”

07.07.2009 | Quelle: Yingli Green Energy Holding Company Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen