Photovoltaik in China: LDK Solar will Solarkraftwerke mit bis zu 500 MW in der Provinz Jiangsu bauen

NULL

LDK Solar Co., Ltd. (Xinnyu City, China), Hersteller von multikristallinen Solar-Wafern für die Photovoltaik-Industrie, berichtete am 25.08.2009, das Unternehmen habe mit der Stadt Yancheng (Provinz Jiangsu) eine Übereinkunft über die Entwicklung von Photovoltaik-Kraftwerken geschlossen. Laut Vereinbarung soll LDK Solar in den kommenden fünf Jahren eine Reihe von Solarkraftwerken mit einer Gesamtnennleistung von bis zu 500 Megawatt (MW) entwickeln, darunter Photovoltaik-Freiflächenanlagen und gebäudeintegrierte Solarstromanlagen. Die Voraussetzungen, wie beispielsweise die Finanzierung, Anlagenkonzepte und Standorte, sollen in einer Machbarkeitsstudie erfasst werden. Zudem seien noch die Genehmigungen der staatlichen Behörden erforderlich, heißt es in der Pressemitteilung.
“Die Stadt Yancheng ist im Moment einer der wichtigsten Windenergie-Standorte Chinas. Mit der größten Küste der Provinz Jiangsu verfügt die Stadt über große natürliche Ressourcen”, kommentiert Yanchengs Bürgermeister Li Qiang. “Wir wollen mit LDK Solar große Solarparks bauen und damit sowohl die Wind- als auch die Solar-Ressourcen nutzen. Mit Unterstützung der chinesischen Regierung und deren finanzieller Förderung hoffen wir, dass unsere Zusammenarbeit mit LDK Solar die Nutzung der solaren Ressourcen vorantreibt und das Wachstum der Photovoltaik-Industrie in Yancheng beschleunigt:”

01.09.2009 | Quelle: LDK Solar Co., Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen