WARBURG INVEST legt ersten deutschen Solar-Aktienfonds auf

NULL

Für Anleger, die an der Entwicklung und den Chancen der Solar-Technologie partizipieren möchten, legt die WARBURG INVEST KAG MBH ab 1. Oktober 2009 den “WARBURG PHOTOVOLTAIK GLOBAL 30 FONDS” auf. Der Fonds sei einer der ersten Solar-Aktienfonds weltweit und der einzige in Deutschland, betont das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der WARBURG PHOTOVOLTAIK GLOBAL 30 FONDS investiere ausschließlich in die größten und liquidesten Unternehmen der Solar-Branche und orientiere sich am “Photovoltaik Global 30-Index”.
Dieser Index wurde von der Deutschen Börse AG am 1. Juni 2009 aufgelegt, wird börsentäglich berechnet und gilt in der Branche als Leitindex. Während der Index jedoch Unternehmen ausschließlich nach ihrer Marktkapitalisierung bewerte, würden im Fonds kleinere Solar-Unternehmen mit großem Wachstumspotenzial stärker gewichtet, betont WARBURG.

Netzparität vermutlich deutlich früher erreicht als geplant
Bis zum Jahr 2020 erwarteten Experten ein sehr dynamisches Wachstum der Solar-Branche, denn aufgrund von Überkapazitäten sei das Preisniveau bei Photovoltaik-Anlagen stark gesunken, heißt es in der Pressemitteilung des Fonds-Anbieters. Dadurch dürfte das Branchenziel der Netzparität deutlich früher erreicht werden als geplant. Netzparität liegt vor, wenn Photovoltaik-Strom zum gleichen Preis wie herkömmlicher Strom aus der Steckdose angeboten werden kann. Eine Solarstromanlage zu betreiben ist dann nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch lukrativ. Ab diesem Zeitpunkt kann davon ausgegangen werden, dass Stromerzeugung mit Hilfe einer Solaranlage auf dem eigenen Dach langfristig preisgünstiger sein wird als der Strombezug vom Energieversorger. “Daher rechnen Experten mittel- bis langfristig mit einem starken Nachfrageschub bei Photovoltaik-Anlagen in Deutschland, aber auch auf globaler Ebene. Dabei wird davon ausgegangen, dass insbesondere Länder mit hoher Sonneneinstrahlung von der neuen Technologie profitieren werden”, so WARBURG weiter. WARBURG INVEST startet mit zwei Tranchen, der R-Tranche (bereits ab 50 Euro monatlich) und der I-Tranche, ab 1.000.000 Euro Anlagesumme.

06.10.2009 | Quelle: WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen