BrightView erfüllt Bewertungsvorgaben für Dünnschicht-Photovoltaik-Produktionsanlage von Signet Solar

NULL

Das junge Unternehmen BrightView Systems (Petach Tikva, Israel) hat die erfolgreiche Einbindung und Bewertung seiner Prozessmess- und Kartierungslösung zur Großflächenmessung (Wide Area Metrology, WAM) für Dünnschicht-Photovoltaik-Hersteller am Produktionsstandort von Signet Solar in Mochau (Deutschland) bekannt gegeben. Das BrightView Systems entwickelte WAM-Tool habe mit seinen in die Fertigungslinien eingebundenen Messkapazitäten und “True-Cell”-Messverfahren sowie mit der damit verbundenen Palette von Steuerungsanwendungen zur Abweichungserkennung, Kammerzuordnung und Prozessfensteroptimierung erfolgreich seinen Beitrag zur Moduleffizienz wie auch zur Produktivität der Fertigungslinien nachgewiesen, berichtet Signet Solar in einer Pressemitteilung.

Höhere Stückzahlen und zuverlässigere Solarmodule
Signet Solar habe deren Wert zur Steigerung des Produktionsausstoßes und für die nachhaltige Verlässlichkeit der Photovoltaik-Module anerkannt und das System in seinen Produktionsablauf integriert. Man sei erstmalig in der Lage, eine vollautomatische, ständige Überwachung und Rückkopplung für 100 % der kompletten Module zu implementieren, und man müsse sich nicht mehr in großem Umfang auf Messungen außerhalb der Produktionslinie und spezielle Testmodul-Zyklen verlassen, heißt es in der Pressemitteilung.

Übergang zur Massenproduktion
“Die Lösung von BrightView füllt eine große Lücke beim Übergang des Unternehmens von der Pilot- zur Massenproduktion und bietet eine wirkliche 24/7-In-Line-Prozessüberwachung, während sie lange und aufwändige Zyklen außerhalb der Produktionslinie und Testpaneele einspart”, sagte Gunter Ziegenbalg, Geschäftsführer der Signet Solar GmbH. “Das System ist von unseren F&E-Ingenieuren gut angenommen worden, die jetzt die benötigten Daten für die konkrete Prozessverbesserung und -optimierung generieren, genauso wie von unseren Produktionsingenieuren, die sich auf die kontinuierliche automatische Alarmierung bei Prozessproblemen stützen, wie auch auf viel schnelleren Wechsel nach Prozess-Tool-Wartung.”
Benny Shoham, Vorstand von BrightView fügte hinzu, dass “Signet Solar unser System einer rigorosen Prüfung unterworfen hat, was uns die Möglichkeit gab, unsere Vision von einer Massenproduktionslinie unter Benutzung von tatsächlichen Paneelleistungsdaten bestätigt zu sehen. Dessen talentierte Mannschaft war durch die Arbeit mit der hochmodernen WAM-Lösung von BrightView in sehr kurzer Zeit in der Lage, große Verbesserung in der Produktionslinienproduktivität herbeizuführen. Wir sind über die von ihnen erreichten ausgezeichneten Ergebnisse hoch erfreut und sehen der weiteren Zusammenarbeit mit Signet Solar an deren nächstem Meilenstein in der Produktion und ihren Prozessverbesserungsvorhaben wie auch bei der Beschleunigung der Effizienz- und Produktionssteigerung in der Dünnschicht-Photovoltaik-Industrie mit Freude entgegen.

16.10.2009 | Quelle: Signet Solar Inc.; BrightView Systems Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen