Photovoltaik in Pakistan: AZUR Solar unterzeichnet Absichtserklärung zum Bau einer 50 MW-Anlage

NULL

Das deutsche Solar-Unternehmen Azur Solar GmbH (Wangen) unterzeichnete während eines Deutschlandbesuchs des pakistanischen Premierministers Syed Yousuf Raza Gilani am 1.12.2009 eine Absichtserklärung mit Raza Impex Pvt Ltd. Pakistan. Die beiden Unternehmen haben vereinbart, ein Gemeinschaftsunternehmen für die Installation eines Photovoltaik-Kraftwerks mit einer Nennleistung von 50 Megawatt (MW) zu gründen, berichtet Azur Solar in einer Pressemitteilung.
Bernd Sauter, Geschäftsführer von AZUR Solar und Zafar Hussain, Vorstand, sowie Khurram Bilal, geschäftsführender Gesellschafter des Finanzwesens, unterzeichneten die Vereinbarung Die Unterzeichnung wurde vom pakistanischen Investitionsministerium (BOI) bezeugt.

Deutsches Solar-Know-how für Pakistan
Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung soll deutsche Technologien und deutsches Solar-Know-how nach Pakistan bringen. Derzeit stehe Pakistan vor einem akuten Mangel an Elektrizität und die demokratische Regierung von Pakistan fördere die erneuerbaren Energien, auch um die lokale Bevölkerung mit erschwinglicher Energie zu versorgen. Der Premierminister ist für einen zweitägigen Staatsbesuch in Deutschland und wird an der 50-Jahre-Bilaterale-Investitionsabkommen-Konferenz teilnehmen, die von der deutschen Regierung veranstaltet wird. Im Jahr 1959 haben Pakistan und Deutschland den ersten bilateralen Vertrag der Welt unterzeichnet.
Deutschland ist ein wichtiger Investitionspartner für Pakistan, viele deutsche Unternehmen sind dort aktiv tätig. Die beiden Länder haben die 50 Jahre alte Fassung des bilateralen Investitionsabkommens (BIT) durch eine dynamischere und pragmatischere Fassung eines Investmentvertrags ersetzt, die nun in Berlin in Anwesenheit des pakistanischen Premier und der deutschen Bundeskanzlerin unterzeichnet wurde. Der neue Vertrag sieht eine dynamische Ära von Investitionsbeziehungen zwischen den beiden Ländern vor. Die Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen Azur Solar und Raza Impex ist ein Beispiel für die erneute Intensivierung der Beziehungen beider Länder.

03.12.2009 | Quelle: AZUR Solar GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen